China ist bereits viertgrößter Exportmarkt der Steiermark

Der große Sprung nach vorne ist China zweifelsohne geglückt – auch zum Vorteil der Steiermark. Das Reich der Mitte belegt in der weiß-grünen Exportbilanz mittlerweile nämlich bereits Platz vier. Vor fünf Jahren war es noch Platz elf. „Die Exporte nach China sind sogar während der Krise gestiegen, und zwar um 60 Prozent“, berichtet Claus Tüchler, Geschäftsführer des Internationalisierungscenters Steiermark (ICS). Exportschlager sind Kraftwagen (33 Prozent), Maschinen (31 Prozent) und Datenverarbeitung (17 Prozent). Dazu gebe es eine rasant wachsende Nachfrage nach Umwelttechnologie.

Doch China ist nicht der einzige Hoffnungsmarkt. Der weiß-grüne Export hat im Vorjahr um 15,9 Prozent auf 16,3 Mrd. Euro zugenommen. 2011 rechnet Tüchler mit weiteren Zunahmen, die Exportumsätze dürften erstmals übers Vorkrisenniveau steigen. „Hauptabnehmer sind nach wie vor Deutschland, Italien und die USA. Wir setzen aber auch große Hoffnungen auf Kroatien und die Schwarzmeerregion“, so Tüchler. Seitens des ICS will man Schwerpunktprogramme starten.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen