Entlastung für FFP2-Maskenträger

Der Ohrenschoner hilft Menschen, die dauernd eine Maske tragen.
2Bilder
  • Der Ohrenschoner hilft Menschen, die dauernd eine Maske tragen.
  • Foto: LayerLab
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Grazer Unternehmen LayerLab entwickelte Ohrenentlastungsbügel.

Bereits seit mehr als zwei Monaten gilt die FFP2-Maskenpflicht in Öffis, sämtlichen Handelsgeschäften, in Ämtern und Behörden sowie auch bei Arzt- oder Spitalsbesuchen. Jene Personen, die die Maske im medizinischen Bereich oder in Supermärkten ganztägig tragen müssen, klagen oft über Schmerzen oder Druck auf die Ohren, der durch die Bänder der Masken entsteht. Das Grazer Unternehmen LayerLab entwickelte nun spezielle Ohrenschoner, die die angesprochenen Probleme lösen sollen.

Sicherheit und Komfort

Die Ohrenentlastungsbügel bestehen aus geschlossenzelligem Schaumstoff und dem Trägermaterial "Pet A". Der Ohrenschoner, der in der Steiermark produziert wird, kann individuell an die Kopfgröße angepasst werden, das Kautschukmaterial verhindert ein Verrutschen. Dadurch bietet er die Sicherheit einer gut anliegenden Maske bei gleichzeitig hohem Tragekomfort. Die Oberfläche kann übrigens mit handelsüblichen Desinfektionsmitteln gereinigt werden, dadurch ist das Produkt auch öfters verwendbar. Derzeit wird der Ohrenschoner von LayerLab bereits in einigen steirischen Spitälern verwendet. Die Träger, also das medizinische Personal und Ärzte, sind sehr zufrieden.
Verwendet werden kann der Entlastungsbügel für die Ohren aber natürlich nicht nur von Dauer-Maskenträgern, sondern auch im Freizeitbereich bei Sportarten, wo ein Helm getragen werden sollte. Bestellt werden kann der Schoner bei LayerLab via Mail sales@layerlab.net. Infos: www.layerlab.net

Der Ohrenschoner hilft Menschen, die dauernd eine Maske tragen.
Der Ohrenentlastungsbügel kann bei LayerLab bestellt werden.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen