Erfolgreiche Energie-Jagd bei der Energie Graz

4Bilder

Zur Einleitung...

Gesetzliche Vorgaben...

"...4. Teil
Endenergieeffizienz beim Bund

1. Abschnitt
Allgemeine Pflichten des Bundes
Vorbildfunktion des Bundes

§ 12.
(1) Zur Erreichung des Energieeinspar- richtwertes und beim Setzen von Energieeffizienzmaßnahmen hat der Bund eine Vorbildfunktion wahrzunehmen.

(2) Der Bund hat dafür zu sorgen, dass größere Anstrengungen zur Förderung der
Endenergieeffizienz unternommen werden. Er hat flankierende Maßnahmen im Rahmen seiner hoheitlichen Zuständigkeiten..."

Die Realität...

Zu Gast bei der Energie Graz

Nach zwei Beiträgen über nicht ganz so sinnvolle Fassadenbeleuchtungen (bei Humanic und beim Haus Färbergasse 2) geht s nun in den Bereich der EDV.

Wir sind diesmal bei der Energie Graz, am Andreas Hofer Platz in Graz, gelandet.

"Jagdbeute"

Drei SyncMaster 193T Monitore mit 41 Watt Leistungsaufnahme im Betrieb
ein "Pro-Face-Monitor mit geschätzten 40 Watt Leistungsaufnahme
und ein Monitor (Samsung DE46c) im Vorraum des Gebäudes erfreuen sich - beim Dauerbetrieb...

Berechnung des jährlichen Einsparpotentials

Drei Monitore mit 41 Watt, ein Monitor mit ~40 Watt und ein Monitor mit 131 Watt Leistung ergeben zusammen 294 Watt Leistung.
Laut dem Türschild beträgt der wöchentliche Betrieb 40,5 Stunden. Das ergibt dann 6.700 bis 6.800 Stunden pro Jahr, wo die Monitore nicht benötigt werden.
294 Watt * 6.800 Stunden = ~ 2.000 kWh Einsparpotential pro Jahr

Weitere Einsparpotentiale konnten nicht ermittelt werden, da wie immer das Gebäude nicht betreten wurde. Bei Betreten eines Gebäudes wird sich das Energie-Einsparpotential natürlich drastisch erhöhen.
Aber "Hand auf´s Herz," ich glaube nicht, dass die Energie Graz ein Interesse an einem unabhängigen Energie-Einsparprojekt in ihrem Gebäude hat ;-)

Ach so, falls diese, vom Einsparkraftwerk vorgeschlagene Energieeinsparmaßnahmen umgesetzt werden, kann das jeder von uns - nach Geschäftsschluss - auch sehen.
Ich bin schon gespannt, ob sich etwas ändert
Denn die Stromkonzerne sollen ja laut Bundes-Energieeffizienzgesetz (Seite 7 und 8) uns Bürgern das Stromsparen zeigen :-)

Videobeitrag auf YouTube

Das war das fünfte "offene" Energieeinsparprojekt. Beim nächsten Energieeinsparprojekt vom 12.6.2013 besuchen wir das Landes-Amtshaus in der Landhausgasse 7.

Energie-Jagd

Während der nächsten Wochen gibt es dann täglich einen Beitrag hier auf Woche.at zu Energieeinsparmöglichkeiten. Die eingesparte Energie wird dann der Energie-Jagd, bzw der Aktion Einsparkraftwerk gutgeschrieben.

Die Energiekonsumenten, die diese Einsparvorschläge vom Einsparkraftwerk annehmen bekommen als Belohnung stark reduzierte Energiekosten und die Gewissheit etwas Gutes für unsere gemeinsame Zukunft getan zu haben.

Die Energie-Jagd ist eine Aktion vom Einsparkraftwerk,
ist zu 100 Prozent unabhängig von Energiekonzernen
und wird nicht gefördert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen