Lebensmittel WINTER wie sommer günstig

Heinrich Winter mit Kundin

Es heißt, das Leben sei ein Kampf. Gerade dort, wo es um die Mittel für unser leibliches Wohl geht, wird dieser Kampf besonders hart geführt. Kein Wunder also, dass der kleine Lebensmittelladen in der Lagergasse 24 von einem ehemaligen steirischen Judomeister aus den 1960er Jahren geleitet wird. Gemeinsam mit Frau Luise, die damals seinetwegen auch Judokurse bei der UNION belegte, beginnt die tägliche Arbeit bereits um 5 Uhr in der Früh. Während Frau Winter die Waren im Laden aussortiert sichtet ihr Ehemann die feilgebotenen Produkte in der Großmarkthalle. Nur was den eigenen Ansprüchen genügt und auch schmeckt kommt in die Regale. Wenn die Qualität nicht stimmt, dann kann es während der Erntezeit schon mal vorkommen, dass es bei den Kaufleuten in der Lagergasse ein paar Tage keine Zwetschken zu erwerben gibt.

Die Energie für die 6tägige Arbeitswoche holen sich die Winters auch heute noch beim Sport. Allerdings nicht mehr so kämpferisch wie seinerzeit, dafür mit mehr Schwung auf dem Tanzparkett von Nicoletti. Entspannt wird zwischendurch in der Mittagspause, denn der Arbeitseifer soll ja bis 20 Uhr anhalten, wenn nach Ladenschluss noch die Buchhaltung zu machen ist.

Ob die 4. Generation ins Geschäft mit den Lebensmitteln einsteigen wird ist fraglich. Auch wenn die übrigen 26 Läden in den beiden Häuserblocks ringsum nicht mehr existieren, die Grundlagen für den Weiterbestand sind bislang intakt. Denn selbst beim Preis ist der Kampf um die Kundschaft nicht verloren. Statt Lockangebote gibt es günstigere Normalpreise. Und noch ein Vorteil winkt: so erzählt eine junge Kundin mit Familie, dass sie dank der individuellen Haushaltsmengen weniger einkauft. Luise Winter: „Sie kauft nur mehr hier geringere Mengen und wirft nichts mehr weg.“. So verdirbt kein Lebensmittel mehr im Kühlschrank und sie spart durch die niedrigeren Regulärpreise gleich mehrfach.

Dass die Verkaufspreise IMMER günstiger sind als anderswo führt auch Jugendliche hier her zum Kauf ihrer täglichen Ration eines bekannten Energydrinks. Beim “Winter” kostet die Dose um 20 Cent weniger. Wer sich davon lieber selbst überzeugen möchte ist täglich willkommen. Außer am Sonntag oder von Montag bis Freitag von 12:30 bis 14:30 Uhr, wenn die Batterien wieder aufgeladen werden.

Autor:

Arno Niesner aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.