Schleifbach hat wieder Wasser

Der Schleifbach etwa 100 Meter nach Einleitung der Restwasserdotation.
15Bilder
  • Der Schleifbach etwa 100 Meter nach Einleitung der Restwasserdotation.
  • hochgeladen von Rainer Maichin

Endlich Wasser

Nach etwa drei Jahren der Trockenheit passierte dann ein kleines Wunder in Graz.
Der seit 2016 trockengelegte Schleifbach führt  etwa seit  Anfang Oktober 2019 endlich wieder Wasser.

Künstliche Wasserstraße

Der Schleichbach ist eine künstliche "Wasserstraße", die beim Mühlgang auf Höhe Viktor-Franz-Straße abzweigt, und dann etwa 430 Meter südlich der Kalvarienbrücke wieder in die Mur mündet.
Der gesamte Schleifbach hat eine Länge von etwa 1.200 Meter. 

Mühlgang

Der Mühlgang "entspringt" beim Kraftwerk Weinzödl im Norden von Graz, läuft dann verzweigt durch Graz, um dann über seine seinen letzten Ausläufer, nähe Fernitz, wieder das geliehene Murwasser an die Mur zurückzugeben. Er wurde im 13. Jahrhundert errichtet, um Mühlen und sonstigen Betrieben "Energie" zu liefern. Er dürfte eine Länge von etwa 25 km haben, und dient heute ausschleißlich für die Stromerzeugung. Das Kleinwasserkraftwerk Schleifbach ist eines von 12 Kleinwasserkraftwerken im Einflussbereich des Mühlganges.

Vorgeschichte

Im Zuge der Bauarbeiten für das Ausleitungskraftwerk Schleifbach wurde der Schleifbach trockengelegt und eine Rohrleitung in das Bachbeet verlegt

Kleinwasserkraftwerk

Das gesamte Gefälle von etwa sechs Meter wird nun für die Erzeugung von Strom genutzt.
Da eine Staumauer nicht möglich war, wird nun praktisch eine Rohrleitung von etwa 1.250 Meter als "Stausee" genutzt. Der Durchmesser der glasfaserverstärkten Kunststoff-Rohre beträgt 1.200 mm und sie sind eine Spezialanfertigung. Die jährlich erzeugte Strommenge wird mit 900.000 kWh angegeben, siehe beigefügte Fotos.

Neues Bachbeet

Teilweise wurde das Bachbett zusätzlich neu ausbetoniert und entspricht damit wohl dem Zeitgeist. Diese Arbeit wurde zum Teil vermutlich auch notwendig, um das umgebaute Bachbett einigermaßen "dicht" zu bekommen. Die angekündigte Mindestdotation von 125 Liter pro Sekunde dürfe wahrscheinlich auch nur im oberen Bereich eintreffen. Bei der Rückkehr in die Mur dürften es dann nur mehr etwa 20 Liter pro Sekunde sein. Bleibt abzuwarten, ob sich dann das Bett des Mühlganges wieder einigermaßen verschließt. Aktuell werden jedenfalls die angrenzenden Grundstücke mit ein wenig zusätzlichem Wasser versorgt ;-)

Tier und Pflanzenwelt

Zwei spielende Kinder am Bachufer erzählten mir von Fischen und Krebsen im
Bachbett. Ich konnte leider keine entdecken. Falls ich beim nächsten Spaziergang welche entdecke, liefere ich die Fotos nach. Die Pflanzen haben die bachwasserlose Zeit auch einigermaßen gut übertaucht. Ob das drüsige Springkraut nun zur ersten Pflanzenart wird, zeigt dann das nächste Frühjahr. Erste Ansätze lassen darauf vermuten...

Neuer Müllplatz

"Weltoffene" Menschen haben nun auch den Schleifbach als neuen Müllplatz entdeck und begonnen ihn zuzumüllen. Zum Glück rinnt er eh´  dann ins Meer, und unser Dreck ist bei den anderen :-(

Beigefügte Bilder

Seit einigen Jahren verfolge ich nun schon diese Entwicklung und habe dabei viele Fotos machen können. Einige habe ich auch bei diesem Beitrag eingefügt.

Autor:

Rainer Maichin aus Graz

Webseite von Rainer Maichin
Rainer Maichin auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.