WK-Wahl
Wirtschaftsbund baut Mehrheit aus

Große Freude: WKO Steiermark Direktor Karl-Heinz Dernoscheg gratuliert Präsident Josef Herk zur erfolgreichen Wahl
  • Große Freude: WKO Steiermark Direktor Karl-Heinz Dernoscheg gratuliert Präsident Josef Herk zur erfolgreichen Wahl
  • Foto: Foto Fischer
  • hochgeladen von Anna-Maria Riemer

Josef Herk ging als klarer Sieger der WK-Wahl hervor. Einziger Wermutstropfen ist die Wahlbeteiligung.

Die steirische Wirtschaft hat gewählt und dem Wirtschaftsbund (WB) mehrheitlich wieder das Vertrauen ausgesprochen: So gaben 71 Prozent der Wähler ihre Stimme dem Team rund um Wirtschaftsbund-Obmann Josef Herk. Da der Wirtschaftsbund zudem in jeder Fachgruppe die absolute Mehrheit halten konnte, wird er in Zukunft weiterhin sowohl den Präsidenten als auch alle Vize-Präsidenten und Fachgruppenobleute stellen. "Es ist ein unglaubliches Gefühl und ich bin dankbar und demütig zugleich. Ich danke allen Unternehmerinnen und Unternehmern, die uns ihr Vertrauen geschenkt und uns damit einen klaren Auftrag für die Zukunft gegeben haben. Ein großer Dank gilt natürlich dem gesamten Team, ohne das so ein Ergebnis nicht möglich gewesen wäre“, freut sich Herk über den Erfolg und zählt unter anderem weitere Entlastungen sowie den Kampf gegen den Arbeitskräftemangel und für einen fairen Wettbewerb als Ziele für die kommenden Jahre auf.

Neue Reihenfolge

Mit 3.600 Stimmen und damit 10,9 Prozent deutlich hinter dem Wirtschaftsbund belegt der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband den zweiten Platz, knapp gefolgt von der Grünen Wirtschaft mit 9,1 Prozent. Platz vier belegt die zuvor zweitplatzierte Freiheitliche Wirtschaft mit 7,1 Prozent. Die sonstigen Listen inklusive "Unos" erzielten 1,9 Prozent. Insgesamt haben allerdings lediglich 37.194 WKO-Mitglieder ihre Stimmen abgeben, das entspricht bei rund 97.500 WKO-Mitgliedern einer Wahlbeteiligung von 38 Prozent.

Autor:

Anna-Maria Riemer aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen