02.11.2016, 08:20 Uhr

Die Welt ein Stück verbessern

Vollblutmusiker und Organisator der Gala: Ernst Wedam (Foto: KK)

Ernst Wedam und der Verein Ikusias veranstalten die große steirische Adventgala für den guten Zweck.

Internationale Kultur und Sozial/Initiative Albert Schweitzer – kurz Ikusias. Dieser Verein organisiert seit mittlerweile zehn Jahren größere und kleinere Benefizveranstaltungen im ganzen Land. Die größte steigt am 4. Dezember mit "Auf dem Weg zum Licht", der großen steirischen Adventgala im Stefaniensaal.
"Insgesamt haben wir bei dieser Gala an die 400 Mitwirkende", erzählt Ernst Wedam, Ikusias-Obmann und Initiator der Gala, stolz. Der Krieglacher kurbelt seit über einem Jahr unermüdlich für diese großartige Benefizveranstaltung. Die gesamten Einnahmen gehen an Hilfsprojekte wie Licht für die Welt, Steirer helfen Steirern oder auch die WOCHE-Sozialaktion "Von Mensch zu Mensch" unter Patronanz von Altbürgermeister Alfred Stingl.


Buntes Programm

"Wir Österreicher jammern auf hohem Niveau – und dennoch gibt’s auch bei uns viele arme Menschen. Über den Grenzen ist das Elend natürlich ungleich größer. Und wenn man da hilft, ist’s auch für das eigene Leben etwas sinngebend und unser kleiner Beitrag dazu, die Welt ein Stück besser zu machen", erklärt Wedam seine Beweggründe.
Im Stefaniensaal (Beginn ist am Wahlsonntag übrigens schon um 11 Uhr) werden auch Moderatorin Christine Brunnsteiner oder Schauspieler Peter Uray auf der Bühne stehen. Wedam, seit 20 Jahren auch Landeschorleiter, hat ein buntes Programm zusammengestellt – Chöre aus dem ganzen Land werden Stücke von Johann Sebastian Bach oder auch Anselm Schaufer zum Besten geben, ein Höhepunkt ist sicher auch der "Andachtsjodler" aus Sterzing.
Karten sind beim Verein Ikusias (0676/701 33 29), dem Chorverband Steiermark (Landhausgasse 12, 8010 Graz) oder auch im Zentralkartenbüro erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.