14.03.2017, 06:17 Uhr

Gedankenweg 11.4. Weltparkinsontag am Schöckl

PON Gedankenweg 2017
Sich frei machen, den Gedanken nachhängen, sich wohlfühlen, unbändige Lebenslust entdecken….

Wo ginge das besser als am Grazer Hausberg, dem Schöckl?

Gedankenweg Schöckl

Und so findet der heurige Gedankenweg des Vereins Parkinsonline am Weltparkinsontag, dem 11.4. hier oben auf rund 1400m Seehöhe statt.
Nicht zuletzt wohl auch wegen der Möglichkeit des barrierefreien Wanderns auf dem Holzsteg, der über das Hochplateau verläuft.

Mit allen Sinnen erfahren

Doch wer kann sollte auf den Boden unter seinen Füßen nicht verzichten, die Weichheit des frischen Grases spüren, über kantige Felsen kraxeln, jede Unebenheit aktiv wahrnehmen und die zaghafte Frühlingsvegetation bestaunen.
Den Wind über die Haut streicheln und die Haare fliegen lassen wie die Gedanken.

Zeichen setzen für Parkinson

Wir wollen an diesem Tag Zeichen setzen und auf Parkinson aufmerksam machen, einer Krankheit, die noch immer nicht heilbar und auch der Krankheitsverlauf nicht zu stoppen ist, an der inzwischen auch viele junge Leute erkranken und damit Verständnis und Toleranz erzeugen.
Verständnis dafür, dass Parkinson erkrankte Menschen langsam sind, Toleranz dafür, dass nicht jeder der wackelt und zittert betrunken sein muss. Jede Information verbessert das Verständnis und erleichtert das Zusamnmenleben.
Mitgehen kann jeder egal ob mit oder ohne Parkinson und seine Gedanken formulieren.

PON Gedankenweg Weltparkinsontag 11.4. Schöckl

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.