09.02.2018, 13:44 Uhr

Austrian Wedding Award: Preisregen für Traumhochzeiten

Ausgezeichnet: Gabriele Koch (l.), Verena Kindermann (Foto: Karin Bergmann)

Grazer Hochzeitsdienstleister räumen beim "Austrian Wedding Award" ab.

Brautpaare in Graz sind in guten Händen. Wovon viele glückliche Frischverheiratete berichten, wurde jetzt auch durch einen Preisregen bei den "Austrian Wedding Awards" bestätigt. Bei diesen Awards, die jährlich durch eine international besetzte Expertenjury vergeben werden, holte Verena Kindermann bereits zum dritten Mal einen Award nach Graz. In der Kategorie "Beste Hochzeitsplanung" holte sie heuer Silber, vergangenes Jahr Gold. "Ich bin sehr stolz, bereits zum dritten Mal in der Kategorie ,Beste Hochzeitsplanung' ausgezeichnet worden zu sein", strahlt die Weddingplannerin, die auch die “Graz Wedding Meetups” ins Leben gerufen hat und Ausbildungen an der “Austrian Wedding Planner Academy” leitet. Das "Mehlspeisenfräulein"-Duo Vera Straschek und Lisi Köhl machen nicht nur süße Torten, sondern haben auch süßen Erfolg. Sie holten den ersten Preis in der Kategorie “Beste Hochzeitstorte” und Silber in der Kategorie “Bester Sweet Table”. Hier schaffte es auch "Tortenatelier"-Chefin Daniela Summer ins Finale. Ulf Thausing holte bereits das zweite Mal Gold für die "beste Momentaufnahme" und Manuela Fechter freute sich nach dem Sieg im letzten Jahr heuer über den zweiten Platz in der Kategorie "bestes Brautstyling". Und auch Markus Jöbstl schaffte es für die beste Hochzeitsreportage unter die Top Drei. "Herzensworte" findet in jeder freien Trauung Gabriele Koch, die sich in diesem Jahr über Silber freuen darf. Nur die Frage der Fragen können die Profis den Männern (oder auch Frauen) nicht abnehmen, für alles weitere stehen sie aber zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.