22.09.2014, 08:35 Uhr

Disney, Enten und das Kunsthaus

Ungewöhnlicher Besuch: Im Designforum können zurzeit Enten besichtigt werden. (Foto: Florian Satzinger)

Ein Grazer spielt in der Champions-League der Trickfilm-Zeichner.

Für seinen Beruf verbringt Florian Satzinger viel Zeit auf dem Schreibtisch, seine Arbeitsgeräte sind Computer, Stifte, Papier – und ein Spiegel. Der Grazer ist "Character-Designer" und entwirft und zeichnet Figuren für animierte Trickfilme.

Charakter-Studie

Dabei geht es aber nicht nur darum, einfach ein lustiges Bild zu malen: "Man versucht, eine Persönlichkeit zu finden und auch der Habitus des Charakters spielt eine wichtige Rolle", erklärt Satzinger mit einer Begeisterung in der Stimme, die seine Leidenschaft für seinen Beruf erkennen lässt. "Ich schaue mir viel von Schauspielern und Menschen im Allgemeinen ab. Wenn ich für eine Figur eine Emotion imitieren will, schaue ich auch einfach selbst in den Spiegel."

Internationaler Erfolg

Und das scheint für den 44-Jährigen gut zu funktionieren: Satzinger hat am renommierten Institut für Medienkünste in Vancouver studiert und seitdem von Graz aus für Kunden wie Disney oder die Warner Bros. Trickfilmfiguren entworfen, weiterentwickelt oder illustriert. "Für Disney habe ich eine sehr bekannte Figur für eine neue TV-Serie weiterentwickelt – leider darf ich aber noch nichts genaueres dazu sagen", erzählt der Zeichner von seinem bisher größten Job, um dann schmunzelnd hinzuzufügen: "Wenn man weiß, dass ich gerne Enten zeichne, kann man sich vielleicht denken, worum es geht." Und Enten sind es auch, die im Mittelpunkt seiner ersten Ausstellung in Graz stehen, die unter dem Titel "Paperwalker" noch bis zum 16. November im Kunsthaus zu sehen ist. Im Designforum ist hier vor allem der Entstehungsprozess seiner Figuren rund um den Charakter des gefiederten Astronauten "John Starduck" zu sehen.


Florian Satzinger

Geboren am 6. Juni 1970 in Graz.
Studierte in Großbritannien an der Londoner Middlesex University Malerei.
Wurde unter anderem am Vancouver Institut für Medienkünste zum „Character Designer“ ausgebildet.
Entwirft von Graz aus Zeichentrickfiguren für Kunden wie Walt Disney, Warner Bros. oder Hermann van Veen („Alfred Jodokus Kwak“)
In der Trickfilmszene wurde Satzinger durch seinen Blog Paperwalker bekannt, in dem er regelmäßig seine Arbeiten zeigt.
Das französische Trickfilmstudio Tigobo verfilmt gerade die Abenteuer der von ihm entwickelten Ente „John Starduck“.


Paperwalker – die Ausstellung

Im Designforum im Erdgeschoss des Kunsthauses Graz gibt es noch bis zum 16. November einen Einblick in die Arbeit von Florian Satzinger.
Zu sehen ist dort, wie der Zeichner nicht nur Charaktere, sondern gleichzeitig Baupläne für Volumen, Anatomie, Farben, Bewegungsdarstellungen und vieles mehr entwickelt.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, von 10 bis 17 Uhr
Mehr dazu auf www.designforum.at/st/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.