16.11.2017, 14:20 Uhr

ZWEI UND MEHR Elterntreff: „Herzensbildung“ – Was macht Kinder glücklich?

Wann? 06.12.2017 18:30 Uhr

Wo? Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2, 8010 Graz ATauf Karte anzeigen
Graz: Karmeliterhof | Zugehörigkeit, Selbstständigkeit und Selbstbestimmung sind drei wichtige Grundbedürfnisse von Menschen, die glücklich machen. Doch wie passen diese zusammen? Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind dann am meisten zufrieden, wenn sie Familie und einen Freundeskreis haben, aber dennoch selbstständig handeln können. Somit ist es für sie wichtig, ein gutes Verhältnis zu ihren Bezugspersonen zu haben, Verbundenheit in Gemeinschaften zu erleben und dabei ihre individuelle Persönlichkeit entfalten zu können. Eine wesentliche Voraussetzung, um glücklich sein zu können, ist, über ein gesundes Selbstwertgefühl zu verfügen. Denn nur so können Kinder gute Beziehungen eingehen sowie sich selbst schätzen, achten und vor allem wohl fühlen. Was Kinder benötigen, um glücklich zu sein und einen guten und intensiven Kontakt zu sich selbst und anderen zu entwickeln, wird in diesem Vortrag besprochen.

Inhalte: „Herzensbildung“ – Was macht Kinder glücklich?

• Förderung eines gesunden Selbstwertgefühls
• Förderliche Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Kindern
• Frustrationstoleranz – ein Baustein zum Glück
• Unterschied zwischen Wünsche und Bedürfnisse von Kindern
• Zusammenhang von Elternglück und dem Glück von Kindern

Referent: Mag.a Doris Lepolt, Pädagogin mit dem Schwerpunkt Babys & Kleinkinder, Pikler® Pädagogin, Systemische Beraterin, selbstständig in der Praxis EntfaltungsRaum

Termin: Mittwoch, 06. Dezember 2017, 18.30 – 20.00 Uhr
Ort: Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2, 8010 Graz

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird nach angemeldetem Bedarf (eine Woche vor Veranstaltung) in Gebärdensprache übersetzt!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Um Anmeldung wird gebeten! Tel. 0316/877 2222 oder info@zweiundmehr.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.