11.01.2018, 10:30 Uhr

2018 bringt viele Neuerungen in der Stadtbibliothek

Vieles neu: Kurt Hohensinner und Bibliotheksleiterin Roswitha Schipfer (Foto: Foto Fischer/Stadt Graz)

Adaptierungen in Raumgestaltung und Ausstattung sind nur einige Neuigkeiten aus den städtischen Bibliotheken.

"Es ist wieder gelungen, die magische Marke von einer Million Entlehnungen zu knacken", freut sich Stadtrat Kurt Hohensinner über die positive Bilanz der städtischen Bibliotheken, die nicht nur durch den Medienbestand, sondern auch durch hervorragendes Service bestechen. Um den Aufenthalt dort noch einladender zu gestalten, wurden die Standorte Zanklhof, Andritz und Graz-Ost räumlich optimiert. Im Kinderprogramm warten in "Labuka Inklusiv" Workshops über Toleranz, durch "Spielosophie" werden Kinder zum Philosophieren ermutigt, und der Schwerpunkt liegt auch auf "Deutsch als Fremdsprache".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.