20.04.2015, 10:55 Uhr

Barcamp 2015 Graz

Mittagspause beim BarCamp 2015 Graz
Was ist das Barcamp?
"Im Rahmen des Barcamps, einer “Ad-Hoc-Unkonferenz”, kommen rund 300 Medien- und Technologie-EnthusiastInnen zusammen, präsentieren, diskutieren und entwickeln ein Wochenende lang. Die Themen: Design, Wissensmanagement, politische Kommunikation, Startups- und Firmengründungen, sowie mobile Plattformen." Am BarCamp dauert eine Session eine Stunde(Im Idealfall).

Tag eins:
Das schlimmste am BCG15(BarCamp Graz 2015) ist es sich zu entscheiden auf welche Session(Anm. Sitzung) man geht, es gibt aus den unterschiedlichsten Kategorien interessante Themen die entweder diskutiert werden oder es wird ein Vortrag gehalten.
Angesagt waren 2x Wissenscamp - einmal einen Vortrag über die Möglichkeiten, Rechtliches und die Nutzung von OpenStreetMap(Was ist OpenStreetMap). Die zweite. Session war mehr eine Diskussionsrunde über "Spezial-Wissen der Öffentlichkeit zugänglich machen."

Zweiter Tag:
Der zweite Tag startete erstmal mit einem riesigen Frühstück um 9 Uhr, danach war eine Vorstellungsrunde angesagt wo unter anderem das Projekt "BarCamp" vorgestellt wurde. Nach dieser recht großen Runden, haben schon die ersten Sessions begonnen zu den diversen Themen(siehe Info weiter unten). Kaum ist es 12 Uhr strömten bereits die Massen aus den Session´s zum Mittagessen. Am Nachmittag war für mich Thema das "Startcamp". Dort hat ein engagierter Teilnehmer sein Projekt rundum gemeinden Vorgestellt und Feedback gesammelt. Da es eine Doppelsession(2 in 1 Session) war, hat den zweiten Teil eine junge Teilnehmerin übernommen um ein "Brainstorming" anzuregen für ihre Idee an der sie Arbeitet im Auftrag einer Gemeinde, wo es unter anderem um Social Media Kanäle ging und die eventuellen Interessen der in der Gemeinde lebenden Menschen. Sehr viele bereits bekannte eindrücke wurden vermittelt. Schon war es 15 Uhr und die nächste Session stand am Plan, etwas gemütlicher am "AppDevCamp" dort hat ein Teilnehmern ein Einblick in seine Entwicklung gewährt, und Ideen gesammelt. Nach der Session war erst einmal "Kaffeepause" angesagt und die Teilnehmer wurden mit Häppchen & Getränken versorgt.
Die vorletzte Session des Tages stand an im "WissensCamp" über Netzwerke und Vertrieb auf YouTube danach war das BarCamp für mich schon zu ende.

Der Charakter des BarCamps lässt sich mit "Frei oder Bunt" beschreiben, aufgrund der Vielfalt an Themen und der Freiheit einfach zu diskutieren oder selbst zu präsentieren.

Mehr hier: http://barcamp-graz.at/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.