18.09.2014, 04:00 Uhr

Benefiz auf vier Pfoten

Familiensache: Mutter und Tochter (links) ziehen gemeinsam an einem Strang. (Foto: ShootED)

Jacqueline und Sabine Forstner veranstalten den 1. Grazer Benefiz Hundelauf.

Die eine ist ausgebildete Tierarzthelferin und Tierfriseurin, die andere diplomierte Fitnesstrainerin – beides zusammen nicht unbedingt eine alltägliche Kombination. Weil Sabine und Jacqueline aber darüberhinaus auch Mutter und Tochter sind und ein großes Herz für Tiere haben, lag es nahe, ihre Kräfte zu bündeln: Das Ergebnis ist der 1. Grazer Benefiz Hundelauf, bei dem Zwei- und Vierbeiner am 4. Oktober die Möglichkeit haben, gemeinsam für den guten Zweck zu laufen (mehr dazu links).

„Eine große Liebe“

„Ich habe schon länger den Wunsch gehabt, einen Lauf zu organisieren, aber mich nie wirklich getraut. Meine Tochter hat dann die Idee gehabt, einen Hundelauf zu machen“, erzählt Sabine. „Genau“, ergänzt Jacqueline, die auch beruflich mit Tieren zu tun hat. „Ich habe seit letztem Jahr mein eigenes Tierpflegestudio, aber das ist für mich nicht nur Arbeit, sondern eine große Liebe. Und weil meine Mutter sehr sportlich ist, habe ich mir gedacht, man könnte beides miteinander verbinden. So ist das Ganze dann entstanden.“

Dauereinsatz

Das war im Jänner. Für Sabine und Jacqueline Forstner bedeutet das seit mittlerweile neun Monaten Dauereinsatz in Sachen Sponsorensuche, dem Versuch, möglichst viele Teilnehmer zu finden und der Lösung von Problemen – so erfuhren die beiden etwa erst vor Kurzem, dass das Gasthaus am Thalersee zusperrt und nicht für Strom, Sanitäranlagen, und Verpflegung der Teilnehmer genutzt werden kann. „Das war schon ein Schock“, geben die Forstners zu, doch inzwischen sind bereits mobile WCs und eine kalte Jause organisiert.


Hilfe willkommen

Trotzdem würden sich beide über zusätzliche Unterstützung freuen: das Mutter-Tochter-Team ist noch auf der Suche nach einem Moderator, einem Stromaggregat und Partyzelten (Kontakt: Sabine Forstner 0650/72 24 635 oder sabine@hundelauf.at). Bezahlen können die beiden jedoch nichts, da alle Einnahmen dem Verein „Kleine Wildtiere in großer Not“ zugute kommen: „Es ist toll, wie dieser Verein für die Tiere da ist. Das wollen wir einfach unterstützen“, erklärt Sabine Forstner ihren unermüdlichen Einsatz für den guten Zweck.

WOCHE-Wissen

Der 1. Grazer Benefiz Hundelauf findet am 4. Oktober ab 8 Uhr am Thalersee statt.
Organisiert wird die Veranstaltung von Jacqueline und Sabine Forstner.
Bewerbe:
ein Spaziergang um den See (ca. 1,6 km, mit oder ohne Hund)
zwei See-Runden mit Hund
vier See-Runden mit Hund
Nenngeld: 15 Euro für den Spaziergang, 20 Euro für die Läufe
Alle Einnahmen kommen dem Verein „Kleine Wildtiere in großer Not“ zugute.
Anmeldungen und Informationen unter www.hundelauf.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.