27.02.2017, 13:22 Uhr

Bettina Messner liest ...

Wann? 03.03.2017 19:00 Uhr

Wo? Galerie Blaues Atelier, Annenstraße 33, 8020 Graz AT
Graz: Galerie Blaues Atelier |

Lesung und Finissage: Bettina Messner liest aus "Senta bremst ein" und "Senta gibt Gas"

Fr. 03.03.2017 um 19h
Eintritt: € 5.-
Eine Kooperation mit dem Verlag edition keiper.

Senta bremst ein (2014): Meisterhaft und mit einem exzellenten Gespür für Wesentliches erzählen Bettina Messner und ihr Alter Ego Senta Bremstein verdichtete Kurzgeschichten, über die Verliebtheit in Mr. Spock, das Zu-Gut-Sein und die Sehnsucht nach Brokkoli, von extrakurzen Familienromanen, schreienden Tarzans und Nacktbüglern bis hin zu kosmischen Geschwistern, Teufelsaustreibungen und Gesprächen mit dem Tod. Präzise und geschickt lotst sie die Leser/innen durch scheinbar Unspektakuläres und führt sie letztendlich in immer neue Intensität nahe an deren eigenes Leben heran.

Senta gibt Gas (2016): Zwei Jahre nach ihrem vielbeachteten Erstling „Senta bremst ein“ legt Bettina Messner ihren zweiten Erzählband vor, und in dem gibt Senta Bremstein, das Alter Ego von Bettina Messner, nun so richtig Gas. Und das hat nicht nur mit Geschwindigkeit zu tun, auch wenn manche Geschichten scheinbar nur 30 Sekunden dauern, sondern vielmehr mit durchaus provokantem Zündeln und Funkenschlägen. Dass dadurch schon mal die Lunte brennt, ist nun einmal nicht zu verhindern ... Die Autorin, die auch eine Flaneuse hätte werden können, zeichnet erneut faszinierende Protagonist/innen, die sich des Pudels Kern gefährlich nähern und auch mal jung- statt tiefstapeln oder in Irrgärten wandeln, während so nebenbei Tabula Rasa gemacht wird oder gar Systeme gesprengt werden: nicht nur bei den Spielarten der Liebe zwischen Polyamorie und Sadomaso oder beim feder(ball)leichten Spiel mit Happy Ends. Und das Tiefgründige, Geheimnisvolle durchdringt alle Fasern wie ein Rotweinfleck helle Baumwolle.


Bettina Messner, geboren 1968, Mag.phil., Kunsthistorikerin und Kulturwissenschafterin. Lebt in Graz. Referentin für bildende Kunst im Kulturamt der Stadt Graz. Lehrbeauftragte am Institut für Kunstgeschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz. Diverse Publikationen zu wissenschaftlichen, künstlerischen, kulturellen und gesellschaftlichen Themen in Zeitschriften, Sammelbänden und online. Mit „Senta bremst ein“ (2014) und „Senta gibt Gas“ (2016) legt sie erstmals Kurzgeschichten zur Veröffentlichung vor.

Foto-Credits: Peter Brandstetter
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.