24.01.2018, 08:00 Uhr

Cafés in Graz mit dem gewissen Extra

Für Koffeinjunkies: BUNA in der Schmiedgasse 11 bietet selbst gerösteten Kaffee, ausgefallene Kreationen wie Nitro-Kaffee, Verkostungen und Barista-Workshops. Besondere Schallplatten können gegen Kaffee getauscht werden. (Foto: tasty–Peter Oswald)

Die WOCHE hat sich nach spannenden Gastro-Konzepten in der steirischen Landeshauptstadt umgesehen.

Gemütlich einen Kaffee mit Freunden trinken und dabei gleich das Rad reparieren? In die Welt der Comics eintauchen oder einen Crashkurs in japanischer Teezeremonie belegen? Kein Problem in den Kaffee- und Teehäusern der Murstadt – denn die locken mit kreativen Konzepten.

Mit Milch oder Bier?

Exotische Spezialitäten gibt es etwa im Teehaus Oh!Matcha: Vor circa einem Jahr haben die Betreiber des Asia-Restaurants Z10 das gemütliche Lokal in der Sporgasse eröffnet, in dem sich alles um Matcha dreht – ein besonders hochwertiges Grüntee-Pulver aus Japan. „Traditionell wird es mit einem Bambusbesen in Wasser angerührt und dann aus einer Schale getrunken“, erklärt Wei Kang vom Oh!Matcha. Am beliebtesten sei der Matcha Latte, die Variante mit Sojamilch – erhältlich ist der gesunde Muntermacher aber auch mit Bier.

Von Disney bis Herr der Ringe

Ein Paradies für Superhelden und solche, die es noch werden wollen, ist das Geek’s Café in der Zinzendorfgasse: Anstelle von Tageszeitungen liest man hier Comic-Hefte, zum Frühstück gibt es Waffeln in der Form von Star-Wars-Bösewicht Darth Vader und die Sandwiches sind nach bekannten Serienhelden benannt. Die passenden Coffee-to-go-Becher im Comic-Stil werden von Grazer Künstlern designt.

„Wir schauen, dass für jeden Fan etwas dabei ist: ob Dr. Who, Disney oder Herr der Ringe“, so Inhaber Paul Schneider. Auf die Idee für das außergewöhnliche Café hat ihn Sohn Moritz gebracht, der wie der Vater ein großer Star-Wars- und Computerspiele-Fan ist: „Und ein Comic-Café hat es in Graz noch nicht gegeben.“

Flair und Service

An Kreativität mangelt es den Lokalen der steirischen Landeshauptstadt jedenfalls nicht: Von ausgefallenen Kaffeekreationen bei BUNA über Vintage-Flair in Omas Teekanne und Crêpes-Variationen von Le Schnurrbart bis hin zum Radservice bei CaRa oder im Culture Exchange in der Grazbachgasse ist für jeden etwas dabei. In unserer Bildergalerie finden Sie eine Auswahl spannender Cafés in Graz – aber auch in anderen österreichischen Städten haben sich Gastronomen so Einiges einfallen lassen.

Kuchen und kuscheln

Wer etwa im Wiener Café das möbel besonders gemütlich sitzt, kann seinen neuen Lieblingssessel gleich mit nach Hause nehmen – ein Großteil der Einrichtung steht nämlich zum Verkauf. Für Katzenliebhaber ist das cat'n'coffee in Klagenfurt die richtige Anlaufstelle: Bei Kaffee und Kuchen kann man mit den zehn Vierbeinern kuscheln, die im Lokal leben. Leckerlis sind im Café erhältlich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.