19.10.2016, 13:02 Uhr

Energiesparen? Das ist doch kinderleicht!

Umweltbewusst: Rücker, Hohensinner, Rüsch mit Kindern (Foto: Foto Fischer)

Bereits zum vierten Mal zeigt ein Projekt, wie Kinder einfach und sinnvoll Energie sparen können.

"Energiesparen macht Schule" – dieses Projekt wurde an Grazer Volksschulen nunmehr bereits zum vierten Mal gestartet. Ziel ist es, Kindern das Thema Energiesparen näherzubringen und dieses nachhaltig zu verankern. Das eigene Schulhaus dient dabei als Beispiel, anhand dessen Kinder zahlreiche Möglichkeiten von Energiesparen kennenlernen.
Begleitet und unterstützt wird das Projekt von der Stadt Graz, dem Kindermuseum Frida & Fred, dem Klimabündnis Steiermark und ecoversum. Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner betont die Wichtigkeit der frühen Bewusstseinsbildung für das Energiesparen und betont: "In den vergangenen Jahren wurden nicht nur eindrucksvolle Einsparergebnisse erzielt, sondern vor allem wurden zahlreiche Kinder als Multiplikatoren für die gute Sache ausgebildet." Hohensinner möchte auch ab sofort einen Teil der erzielten Einsparungen in finanzieller Hinsicht an die Schulen weitergeben.
Für Umweltstadträtin Lisa Rücker ist das Thema Energie ein wichtiges Anliegen: "Das ist ein Gewinnerprojekt, von dem alle Seiten profitieren. Es ist wirkungsvoll und zeigt Kindern, Eltern und Lehrern, wie einfach es ist, mit wenig Anstrengung Großes zu bewegen." Auch Gerhard Rüsch, Finanzstadtrat und GBG-Eigentümervertreter, betont, dass das ein Erfolgsprojekt ist: "Ziel ist, dass das Wissen über das Thema weit über die Unterrichtsräume hinaus getragen wird."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.