22.03.2017, 09:25 Uhr

Graz wählt die neuen Kinderbürgermeister

Das Kinderparlament vertritt die Interessen der Kinder. (Foto: Kinderbüro)
"Warm anziehen" heißt es für Bürgermeister Siegfried Nagl, denn der Nachwuchs steht schon in den Startlöchern. Am kommenden Montag werden die neuen Kinderbürgermeister gewählt und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die amtierenden Juniorchefs Dana (zehn Jahre) und Simon (zwölf Jahre) blicken auf eine spannende Amtszeit zurück und stellen sich auch heuer der Wiederwahl.

Acht wahlwerbende Kandidaten

"Es kandidieren fünf Mädchen und drei Buben. Sie halten eine Wahlrede und ihnen werden auch zwei Fragen der anwesenden Kinder gestellt", erklärt Heidi Jursitzky vom Kinderbüro, das das Kinderparlament im Auftrag der Stadt Graz durchführt.
Siegfried Nagl wird die Kandidaten persönlich begrüßen, ehe es an die zwei Wahldurchgänge – es werden eine Kinderbürgermeisterin sowie ein Kinderbürgermeister gewählt – geht. Wahlberechtigt sind alle Grazer Kinder und es stehen die für Kinder wichtigen Inhalte im Vordergrund. "Ich verspreche als Kinderbürgermeisterin der Landeshauptstadt Graz, die Gesetze zu beachten, ehrlich und für alle Kinder gleich meine Aufgaben zu erfüllen und mich für deren Anliegen einzusetzen", lautet die Gelöbnisformel der Kinderbürgermeister, die die neu gewählten Stadtchefs verlesen werden.
Alle Kinder sind zur Wahl, die kommenden Montag, 27. März, ab 15.30 Uhr im Rathaus stattfindet, eingeladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.