25.11.2017, 10:35 Uhr

Highlights en masse: Das Universalmuseum Joanneum blickt Richtung 2018

Auch im nächsten Jahr erwartet die Universalmusem Joanneum-Besucher ein abwechslungsreiches Programm. (Foto: N. Lackner/UMJ)
Bevor das Jahr 2017 langsam, aber sicher, in die Zielgerade geht, hat das Universalmuseum Joanneum mit all seinen Einrichtungen bereits Kurs auf das kommende Jahr genommen. Die heute von Joanneum-Direktor Wolfgang Muchitsch und Landesrat Christopher Drexler präsentierte Programmübersicht offenbart zahlreiche Highlights, die die Besucher in die einzelnen Museen locken werden. "Es sind allein über 30 Ausstellungs-Eröffnungen, dazu gibt es zahlreiche Jubiläen zu feiern, etwa die 800 Jahre Diözese Graz-Seckau", weiß Muchitsch zu berichten. Die WOCHE liefert einen ersten Überblick über die Programmschwerpunkte in Graz für 2018:

Kunsthaus Graz

  • Haegue Yang
    VIP's Union, Phase II:

    "Hierbei werden jene Möbel, die in den letzten neun Monaten im ganzen Kunsthaus der Nutzung zur Verfügung gestanden sind, nun zu Exponaten. Ingesamt wurden 143 Möbelstücke an das Kunsthaus übergeben", freut sich Leiterin Barbara Steiner.
    Ausstellungseröffnung: 14. Februar, 19 Uhr
  • Glaube Liebe Hoffnung
    800 Jahre Diözese Graz-Seckau:
    "Kirche und Kunst haben mehr gemeinsam, als das auf den ersten Blick festzustellen ist. Diese Ausstellung sucht nach möglichen Verbindungen zwischen weltlichen und kirchlichen Bereichen und erkundet künstlerische Auseinandersetzungen mit christlich geprägten Bildern und Werten", so Steiner.
    Ausstellungseröffnung: 12. April, 19 Uhr
  • Congo Stars:
    Das Buch "Tram 83" des in Graz lebenden Kongolesen Fiston Mwanza Mujila bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung "Congo Stars". Diese verbindet junge Gegenwartskunst aus dem Kongo und Vertretern der "Art Populaire" zu einem ebenso imaginären Panorama sozialer, religiöser und sonstiger Dynamiken.
    Ausstellungseröffnug: 22. September, 11 Uhr

Neue Galerie Graz Joanneumsviertel

  • Shirin Neshat:
    Die iranische Künstlerin, Fotografin und Filmemacherin Shirin Neshat ist vor allem für ihre Auseinandersetzungen mit der Lage von Frauen in der muslimischen Welt bekannt. Nach einer ersten Station in der Kunsthalle Tübingen im Sommer 2017 widmet sich die Neue Galerie Graz nun dem bisherigen Schaffen der iranischen Künstlerin. "Die Ausstellung ist als Retrospektive angelegt", sagt dazu auch Leiter Peter Peer.
    Ausstellungseröffnung: 18. Jänner 2018, 19 Uhr
  • Vjenceslav Richter:
    Diese Retrospektive zeigt Richters architektonische und künstlerische Arbeit zwischen 1947 und 2002 im Kontext der europäischen Kunstgeschichte.
    Ausstellungseröffnung: 22. März 2018, 19 Uhr
  • Kunst-Kontroversen:
    Die Neue Galerie Graz zeigt mit dieser Ausstellung die Polarität, in der sich "zeitgenössische" Kunst zu allen Zeiten bewegt hat, anhand von Werken aus der eigenen Sammlung vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart.
    Ausstellungseröffnung: 24. Mai 2018, 19 Uhr
  • Alfred Hrdlicka/Fritz Martinz:
    Durch die Schenkung Suschnigg ist ein großes Konvolut an Werken von Hrdlicka in die Sammlung der Neuen Galerie Graz gekommen, Skulpturen ebenso wie grafische Arbeiten. Martinz ist in der Malerei das Äquivalent zu Hrdlicka. Auch im Kontext des Beginns der NS-Herrschaft in Österreich vor 80 Jahren kann diese Schau im Jahr 2018 als Gedenkausstellung gesehen werden.
    Ausstellungseröffnung: 4. Oktober, 19 Uhr
  • Artothek Steiermark 2018:
    Die Artothek Steiermark bietet kunstbegeisterten und kunstinteressieren Menschen die Möglichkeit, ausgewählte Originale aus dem Bestand der Sammlung der Neuen Galerie Graz zur privaten Verwendung auszuleihen.
    Eröffnung: 8. November 2018, 19 Uhr
  • Kunstraum Steiermark 2018:
    Das Kulturressort des Landes Steiermark unterhält unterschiedliche Atelierprogramme bzw. Stipendien für steirische Künstler, die diese ins Ausland führen oder in der Steiermark zu Ateliergründungen ermutigen.
    Eröffnung: 6. Dezember 2018, 19 Uhr
  • Obsession Zeichnen:
    Während Günter Brus im Frühjahr 2018 aus Anlass seines bevorstehenden 80. Geburtstages in Wien eine große Retrospektive gewidmet wird, öffnet das BRUSEUM seine Räume für eine junge Generation an Künstlern.
    Eröffnung: 1. März 2018, 19 Uhr
  • Wie mit dem Skalpell:
    Anlässlich des 80. Geburtstags von Brus zeigt das BRUSEM die weltweit erste umfassende Ausstellung seiner Aktionszeichnungen.
    Eröffnung: 27. September 2018, 19 Uhr

Museum für Geschichte

  • Bertl & Adele:
    Die Ausstellung zeigt den Holocaust am Beispiel zweier Grazer Kinder.
    Eröffnung: 25. Jänner 2018, 19 Uhr
  • Peter Rosegger:
    Die Ausstellung widmet sich den großen Theman und radikalen Veränderungen dieser Zeit und stellt Peter Rosegger als Zeitzeugen und Kommentator von Bauernbefreiung und Landflucht, Industrialisierung und Urbanisierung vor.
    Eröffnung: 8. Februar 2018, 19 Uhr
  • 100 Jahre Grenze. Eine Ausstellung in drei Akten:
    Eröffnung 1900 bis 1918/Die Zeit vor der Grenzziehung: 15. März 2018, 19 Uhr
    Eröffnung 1919 bis 1945/Leben an der Grenze: 13. September 2018, 19 Uhr

Naturkundemuseum Joanneumsviertel

  • Hotspot Mur:
    Es geht unter anderem um die spannende Entdeckungsgeschichte des Smaragdgresslings, eine Fischart, die weltweit nur aus der Mur bekannt ist.
    Eröffnung: 8. März 2018, 19 Uhr
  • Science Center:
    Voraussichtlich Ende 2018 wird im Joanneumsviertel als Kooperation des Universalmuseums Joanneum mit dem Kindermuseum FRida & freD ein Science Center neuer Art eröffnet.
  • Wer ist der Nächste?
    Am 3. März wird das Naturkundemuseum gemeinsam mit Partnern eine bedrohte Art in den Mittelpunkt stellen, diesmal geht es um den Halsbandschnäpper.

Schloss Eggenberg

  • GesICHt und DU, Eine Ausstellung für junge Menschen:
    Diese Ausstellung möchte jungen Menschen und ihrer Begleitung den Zugang zu Bildnissen vergangener Jahrhunderte erleichtern und sie zum Gestalten, Darstellen und Rollenspielen anregen.
    Eröffnung: 26. April 2018, 19 Uhr


Landeszeughaus

  • Wir und Passarowitz:
    1718 schließen das Osmanische Reich und die Habsburgermonarchie einen Friedens- und Handelsvertrag in Passarowitz. Die Ausstellungen ist den Folgewirkungen der Verträge in den Bereichen Verkehr, Wirtschaft, politische Beziehungen, kultureller und wissenschaftlicher Austausch bis in die Gegenwart gewidmet. 
    Eröffnung: 5. April 2018, 19 Uhr
  • Weltfriedenstag 2018
    Aktionstage und Programm: 20. bis 22. September 2018

Archäologiemuseum Schloss Eggenberg 

  • 6.000 Jahre Hornsteinbergbau in Rein bei Graz:
    Gezeigt wird, wie vor über 6.000 Jahren im Becken von Rein Hornstein bergmännisch abgebaut wurde und welche Rolle diese neue Ressource für die Herstellung steinzeitlicher Kulturräume und Tausch- bzw. Handelssysteme in der Steiermark und darüber hinaus spielte.
    Eröffnung: 17. Mai 2018, 19 Uhr

Münzkabinett Schloss Eggenberg

  • Die Sklavinnen der Tugend/Damenorden aus dem alten Österreich:
    In dieser Ausstellung werden die außergewöhnlichen und sehr seltenen Dekorationen der drei bedeutendsten Damenorden aus dem alten Österreich gezeigt.  
    Eröffnung: 17. Mai 2018, 19 Uhr

Kunst im Öffentlichen Raum Steiermark

  • Comrade Conrade/Demokratie und Frieden auf der Straße:
    Das mehrjährige Kunst-, Forschungs- und Friedensprojekt ist interdisziplinär angelegt und beschäftigt sich mit dem öffentlichen Raum der Stadt Graz. Diesmal untersucht das Projekt am Beispiel der Conrad-von-Hötzendorf-Straße Zustand und Zukunft von Demokratie und Frieden in gelebter Form.
    Eröffnung: September 2018
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.