08.10.2017, 07:30 Uhr

Lexikon des unnützen Wissens: Diese "Kleinen" waren ganz groß

Von Napoleon wird ja immer wieder behauptet, dass er kleingewachsen war. Das ist freilich falsch, Der französische Kaiser war zwar tatsächlich nur 1,68 Meter groß, das lag damals aber durchaus im Durchschnitt. Napoleon war also nicht klein, sondern mittelgroß. Tatsächlich klein waren andere Prominente.

Frauenschwarm Humphrey Bogart war maß zwar 1,74 Meter, war damit aber z. B. einen Zentimeter kleiner als seine "Casablanca"-Filmpartnerin Ingrid Bergman. Bogart stand bei manchen Szenen auf einer Kiste um größer zu wirken.

Noch kleiner als Bogart war ein anderer Hollywood-Megastar. Komiker Charlie Chaplin maß von den Zehen bis zu den Haarspitzen gerade einmal 1,65 Meter.
 
Pablo Picasso wurde mit seinen Gemälden zu einem riesigen Star. Groß war er als Künstler, nicht aber als Mensch. Der Spanier maß gerade einmal 1,63 Meter.

Immanuel Kant war und ist als Philosoph sehr angesehen. Wenn man ihn zu Lebzeiten ansah, dann sah man ein eher kleingewachsenes Männchen. Kant war 1,57 Meter groß.

Und Alexander der Große hätte auch Alexander der Kleine heißen können. Der größte Kriegsherr der Antike war nur 1,50 Meter "groß".
  
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.