29.10.2017, 08:00 Uhr

Lexikon des unnützen Wissens: Eine Hauptstadt ohne einzigen Bewohner

Heute im Jahr 1923 hat Mustafa Kemal Atatürk die Republik Türkei ausgerufen und Ankara zur Hauptstadt erklärt. Das war davor das weit mehr EinwohnerInnen zählende Istanbul. Ankara ist somit eine von 37 Hauptstädten, die nicht die einwohnerreichste Stadt ihres Landes ist. 

Kaum bekannt: Sogar Vaduz ist nicht die größte Stadt des Fürstentums Liechtenstein - das ist Schaan mit 5.959 EinwohnerInnen. Vaduz hat nur 5.429. Das ist aber gar nichts gegen Plymouth, die Hauptstadt des britischen Überseegebiets Montserrat hat gezählte null BewohnerInnen. Sie wurde nach mehreren Vulkanausbrüchen nämlich verlassen, der Zutritt ist verboten. Dennoch ist die "Stadt" noch immer offiziell Hauptstadt.
    
Kleinste bewohnte Hauptstadt der Welt ist ein Ort mit dem schönen Namen Ngerulmud. 271 BewohnerInnen leben in der Hauptstadt des Pazifikstaates Palau. Ngerulmud ist wohl auch die einzige Hauptstadt der Welt ohne eigenes Postamt. 2011 wurde dort zwar eine Poststelle errichtet, diese wurde aber 2013 wieder geschlossen. Der Betrieb hatte 30.000 US-Dollar gekostet, eingenommen wurden in der gleichen Zeit aber nur 2.000 Dollar ...

  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.