01.12.2016, 07:00 Uhr

Lexikon des unnützen Wissens: Was "Jedermann" und den "Playboy" verbindet

Heute ist der 1. Dezember. Ein Tag, an dem schon viel passiert ist. 1953 etwa. Denn am 1.Dezember vor 63 Jahren brachte Hugh Hefner, der übrigens ein Psychologie-Studium abschloss, die erste Ausgabe der Männerzeitschrift "Playboy" raus. Der mittlerweile weltberühmte Titel war aber nur die zweite Wahl. Eigentlich sollte das Heft "Stag Party" heißen, was so viel wie "Junggesellen-Party" bedeutet. Der Name war aber schon besetzt.

Am 1. Dezember vor 38 Jahren, also 1978, wurde der Arlberg-Straßentunnel eröffnet. Der Arlberg ist übrigens nach den dort sehr stark wachsenden Arlen benannt. Arlen kennt man bei uns als Latschen - St. Anton am Arlberg könnte man als auch als Heiliger Anton am Latschenberg bezeichnen.

Blicken wir kurz in die Abteilung "Kunst und Kultur": Am 1. Dezember des Jahres 1911 wurde das Stück "Jedermann" von Hugo von Hofmannsthal uraufgeführt. Nein, nicht in Salzburg, sondern in Berlin. Hugo von Hofmannsthal starb übrigens an einem Schlaganfall, als er sich auf den Weg zum Begräbnis seines Sohnes machte, der sich zwei tage davor erschossen hatte.

Am 1. Dezember 1935 wurde Allan Stewart Konigsberg geboren. Seit 1952 heißt er offiziell Heywood Allen, wir alle kennen ihn aber als Woody Allen. Und jetzt noch ein Schmankerl für alle Fußballexperten. Heute feiert Ex-Fußballtormann Toni Schumacher seinen Geburtstag. Er wird 81. "Was? Wie alt ist der?", werden sich jetzt die Kickfans fragen, die den Toni Schumacher bei den Weltmeisterschaften 1982 und 1986 spielen sahen. Des Rätsels Lösung: Das Geburtstagskind Anton "Toni" Schumacher war Torwart des 1. FC Köln von 1960 bis 1968. Harald Schumacher, der mit 2. Vornamen Anton heißt und daher von den Kölner Fans ebenfalls "Toni" gerufen wurde, ist 18 Jahre jünger als sein (halber) Namenskollege.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.