05.10.2017, 12:00 Uhr

Lohnende Tour mit Tiefblick

Zur Freude von Helmut Kreuzwirth (Alpenverein Sektion Graz) und Stadtrat Kurt Hohensinner geht’s diesmal in den Norden. e-mail : (Foto: Stadt Graz/Foto Fischer)

Die Hohe Rannach ist das Ziel der dritten kostenlosen Wandertour.

Die Wanderschuhe dürfen im heurigen Jahr ruhig noch ein wenig beansprucht werden. Eine ideale Gelegenheit gibt’s wieder am kommenden Samstag (7. Oktober), wenn die dritte kostenlos geführte Tour der Stadt Graz in Kooperation mit dem Alpenverein Sektion Graz und der WOCHE auf dem Programm steht. Diesmal wird die Gegend um die Hohe Rannach erkundet.

Höhenmeter-Runde

Treffpunkt ist um zehn Uhr bei der Busstation der Linie 53 in unmittelbarer Nähe zum Gasthof Huberwirt. „Die Tour wird wieder sportlich, sie führt uns vom Huberwirt in Stattegg über den Geierkogel rund um die Hohe Rannach zum Steinmetzwirt auf der Leber, wo wir eine Einkehr machen werden“, freut sich Sportstadtrat Kurt Hohensinner auf die Tour, bei der einige Höhenmeter absolviert werden. Nach der verdienten Stärkung geht’s wieder Richtung Tal zur Endstation des 53ers, der die Wanderer wieder zur Straßenbahn in Andritz bringt. Die Guides vom Alpenverein stellen außerdem die Berge des Grazer Umlands vor und werden alle Teilnehmer sicher durch Wald und Wiesen sowie über Stock und Stein geleiten. Die Gesamtdauer beträgt rund vier bis fünf Stunden. „Die gemeinsamen Wanderungen mit dem Alpenverein erfreuen sich höchster Beliebtheit, ist es doch eine schöne Gelegenheit, mit Gleichgesinnten eine gemäßigte sportliche Betätigung zu unternehmen“, so Hohensinner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.