24.10.2017, 17:30 Uhr

Sauberkeitsoffensive "Schau auf Graz" startet neue App

Sauberkeit salonfähig machen wollen Bürgermeister Nagl, OmPUTZmann Hofer und Bürgermeister-Stellvertreter Eustacchio (v. l.). (Foto: E. Droneberger)

Im internationalen Vergleich liegt Graz zwar jetzt schon gut, die Stadt soll aber (noch) sauberer werden. Bürgermeister Siegfried Nagl, Stellvertreter Mario Eustacchio und die Holding Graz wollen mit „Schau auf Graz“ die Sauberkeit und dadurch auch die Lebensqualität der Stadt verbessern.

Neben einer neu installierten Soforteinsatztruppe im Reinigungsdienst setzt man auf die App "Schau auf Graz". Jeder kann sich registrieren und Fotos von Verschmutzungen senden, die dann sofort beseitigt werden. Präsentiert wurde auch der neue „OmPUTZmann“ Thomas Hofer. Er soll für Nachhaltigkeit sorgen und bewusstseinsbildend agieren. Im November wird es außerdem einen Herbstputz und Aktionstage geben, an denen man gratis Grünschnitt entsorgen kann. 

Nähere Informationen zu allen Aktionen finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.