24.01.2018, 00:01 Uhr

So kann man in Graz aktiv als Bürger mitwirken

Gemeinsam an Projekten arbeiten: So sollte Bürgerbeteiligung gelebt werden. (Foto: Fotolia)
In der Stadt Graz gibt es das Referat für Bürger/-innenbeteiligung. Es organisiert Informations- und Diskussionsveranstaltungen zu verschiedenen Projekten und Vorhaben. "Ziel ist die Einbindung der Grazerinnen und Grazer in Planungsvorhaben der Stadt durch unterschiedliche Beteiligungsmodelle", heißt es auf der Homepage. Die Leitlinien wurden 2013/14 in einem Beteiligungsprozess zwischen Bürgern, Verwaltung und Politik erarbeitet. Wenn bei einem städtischen Vorhaben keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist, können vier Gruppen eine formale Anregung einbringen: Bezirksvertretung (über einen Mehrheitsbeschluss im Bezirksrat), mindestens sechs Mitglieder des Gemeinderats, Migrant/-innenbeirat (über Mehrheitsbeschluss), Bürger (über eine Unterschriftenliste mit der notwendigen Unterschriftenanzahl je Bezirk).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.