14.06.2017, 06:00 Uhr

Tag der Mediation: Kommen zwei nicht weiter, hilft ein Dritter

Reden, nicht schweigen: Mediatorin Silke Pauritsch möchte die Leute dazu bewegen, sich am Tag der Mediation auszutauschen. (Foto: Konstantinov)

Am 18. Juni ist "Tag der Mediation" und in der ganzen Stadt heißt’s "Friede, Freude, Eierkuchen".

Konflikte löst man nicht erst, wenn sie schon da sind – dieses Motto vertritt Silke Pauritsch von der "Streitwerkstatt". Am 18. Juni ist die Mediatorin nicht in ihrer "Werkstatt", in der sie normalerweise Konflikte schlichtet, sondern in der Christuskirche in Eggenberg vertreten.
Denn am Sonntag ist Tag der Mediation, dazu finden in der ganzen Steiermark Veranstaltungen statt, so auch in Graz und dort vor den Kirchen.

Überraschung in der Kirche

"Der Tag der Mediation jährt sich zum vierten Mal. Da er diesmal auf einen Sonntag fällt, sind wir Mediatorinnen und Mediatoren als Überraschungsgäste vor den Grazer Kirchen unterwegs. Uns ist es wichtig, dass das Bewusstsein für Mediation bei den Menschen steigt und dass es ganz normal ist, dass man sich Hilfe in Konfliktfällen holt", sagt Pauritsch. "Wir verteilen in den Kirchen Infomaterial, die Leute sollen auf uns zukommen können und einfach Fragen stellen, wenn sie Lust haben."

Kuchen und Aufmerksamkeit

Neben Infobroschüren wird noch etwas verteilt – Eierkuchen! "Passend zum Motto ‚Friede, Freude, Eierkuchen‘ wird es auch wirklich welchen geben", zeigt sich Pauritsch über die Idee der Veranstalter erfreut. "Die Mediation selbst ist leider – trotz über 20 Jahren Geschichte – als Angebot konstruktiver Streitbeilegung immer noch zu wenig bekannt. Das soll dieser Tag ändern", erklärt Organisatorin Susanne Lederer.

Wo gibt’s was?

Schon am Freitag geht es mit zwei Veranstaltungen los. In der Jüdischen Gemeinde Graz von 10 bis 11 Uhr, in der Džemat Bošnjak Moschee von 14 bis 15 Uhr. Am Samstag gibt’s um 10 Uhr eine Buchpräsentation ("Konflikte einkochen") in der Buchhandlung Moser (2. Stock). Am Sonntag warten Mediatoren vor der Stadtpfarre (9 bis 11 Uhr), Dompfarre (11 bis 13 Uhr), Pfarre Herz-Jesu (10 bis 12 Uhr), Pfarre St. Leonhard (10 bis 13 Uhr) und Christuskirche Eggenberg (9 bis 11 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.