26.12.2017, 23:00 Uhr

Von Sydney bis London: So feiert die Welt Silvester

"Frohes neues Jahr!": In der Silvesternacht erstrahlt durch das Feuerwerk der Himmel über London in allen Farben. (Foto: Moofushi/Fotolia)

Überall auf der Welt wird der Jahreswechsel spektakulär begangen. Wie in Metropolen gefeiert wird, liest man hier.

Die Sekunden ins neue Jahr runterzählen, "Prosit Neujahr" wünschen und das Feuerwerk bestaunen: In vielen Städten des Globus gehören diese Rituale zu Silvester wie das obligatorische Glas Sekt. Nicht so in Graz. In der Murmetropole gibt es seit Silvester 2014 kein großes, von der Stadt organisiertes Feuerwerk. Bis heuer gab es ein kleineres, von Privatpersonen finanziertes Feuerwerk, das vom Erich-Edegger-Steg aus den Himmel über Graz in allen Farben erstrahlen ließ. Aufgrund eines Vorfalles im letzten Jahr hat sich die Stadt Graz entschlossen, die Ausnahmegenehmigung für dieses Feuerwerk nicht mehr zu erteilen.

Besonderes Spektakel

Aber wie sieht der Jahreswechsel weltweit aus? In vielen Metropolen gibt es große und bekannte Feuerwerke, deren Bilder am Neujahrstag um die ganze Welt gehen. In London beispielsweise zählt das Feuerwerk über dem London Eye zu den spektakulärsten, die in dieser Nacht betrachtet werden können. Jedes Jahr lassen sich Hunderttausende Menschen diese Veranstaltung nicht entgehen und kaufen sogar Tickets dafür. Für heuer ist das Kontingent bereits ausverkauft – man kann das Spektakel aber im Fernsehen auf BBC One verfolgen.
Und auch im australischen Sydney ist Silvester unvergesslich. Die Plätze mit Blick auf die Harbour Bridge und die Oper sind heiß begehrt. Die Stadt Sydney bereitet sich sehr gut auf das Event der Extraklasse vor und sorgt für Security, Straßen- und Sicherheitsabsperrungen sowie Toiletten und Essens- und Getränkestände.
In New York, der "Stadt, die niemals schläft", erwartet die New Yorker und Touristen ein Feuerwerk, das für Gänsehaut sorgt. Hier rufen sich auf der Brooklyn Bridge – mit Blick auf die Skyline von Manhattan – oder am Times Square Tausende Menschen "Happy New Year" zu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.