30.01.2012, 13:34 Uhr

Vorreiterrolle: Defi-App für Graz

Die Defi-App - ein moderner Weg für mehr Sicherheit.
Mit einer (kostenlosen) App gibt es in Graz ab sofort die Möglichkeit, sich alle – oft lebensrettenden – Informationen über den nächstgelegenen Defibrillator auf das Handy zu holen.
Ein Defi kann Leben retten, wenn bei einem Herzstillstand so ein Gerät schnell zur Verfügung steht. Da allerdings die bereits in stattlicher Anzahl (rund 100) vorhandenen Geräte oft nur schwer zu finden sind, bemüht sich die Stadt Graz, mit modernen Medien - wie dem interaktiven Sicherheitsstadtplan- Zugriffsmöglichkeiten zu den erforderlichen Informationen zu schaffen.
Ein Meilenstein ist die Defi-App, die alle wichtigen Daten auf das Handy bringt. Auf Knopfdruck werden Infos wie Defi-Standorte, Zugangszeiten oder Anleitungen zur richtigen Anwendung der lebensrettenden Geräte angezeigt. So kann die Zeit bis zum Eintreffen professioneller Hilfe bereits für den Defi-Einsatz genutzt werden.
Weiteres Feature: Mittels eines Notrufbuttons ist die direkte Verständigung der Rettung möglich, den eigenen Standort kann man dabei direkt am Handydisplay ablesen.
Zugang zum kostenlosen Download gibt es neben den stores auch über die Sicherheitshomepage der Stadt Graz (www.sicherheit.graz.at)!
2
2
2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.