18.07.2018, 11:00 Uhr

WOCHE Business-Lunch: Von Rasenmähern bis hin zu YouTube

Aufgetischt: Kellnerin Andrea Glettler versorgte Andreas Fussi (l.) und WOCHE-Redakteur Stefan Haller. (Foto: Jorj Konstantinov)

Der Maschinenverleih Powertools verleiht, repariert und serviciert Maschinen für Haus, Bau und Garten.

Der Trend zum Leihen anstatt sofort Dinge zu kaufen, ist in viele Bereiche unseres Lebens eingekehrt. Der Maschinenverleih Powertools setzt genau hier an. Co-Inhaber Andreas Fussi im WOCHE-Business-Lunch über die Liebe zum Reparieren und darüber, was Baumaschinen mit YouTube zu tun haben.

WOCHE: Was genau bietet Ihr Unternehmen an?
Andreas Fussi: Wir verleihen professionelle Maschinen für Haus, Bau und Garten. Dabei handelt es sich um alles von der herkömmlichen Bohrmaschine über Mischmaschinen bis hin zum Mini-Bagger. Außerdem kann man seine Geräte, wie zum Beispiel Rasenmäher, für Service und Reparatur zu uns bringen.

Ist es in Graz, wo viele Menschen in Wohnungen leben, nicht schwieriger als am Land ein Unternehmen dieser Art zu betreiben?
Unser Einzugsgebiet zieht sich über ganz Graz bis in die Obersteiermark. Außerdem gibt es gerade rund um unseren Standort in Andritz genügend Menschen mit eigenen Häusern und Gärten. Weiters haben wir ja auch nicht nur Privatpersonen, sondern auch viele Gewerbe als Kunden.

Sind Sie alleine schon berufsbedingt ein Sommermensch?
Definitiv! Welche Handwerker arbeiten schon gerne im Winter? Viele Bauunternehmen gehen im Winter ja auch stempeln. Wir müssen im Sommer alles einarbeiten, damit wir im Winter über die Runden kommen.

Wie kann man sich als kleines Unternehmen gegen große Ketten oder Baumärkte durchsetzten?
Mit Qualität! Abgesehen davon, dass man sich bei uns ein größeres Sortiment als in den meisten Baumärkten ausborgen kann, ist unsere Expertise auch sehr geschätzt. Das geht sogar so weit, dass einige Mitarbeiter in Baumärkten Kunden gleich zu uns schicken, weil der Baumarkt die Reparatur nicht durchführen kann.

Leihen und Reparieren entspricht ja auch dem aktuellen Zeitgeist ...
Natürlich. Außerdem legen die Menschen Wert auf Qualität. Du bekommst für 30 Euro schon eine Bohrmaschine im Diskont-Supermarkt. Aber die geht sofort kaputt und reparieren kann man da nichts mehr.

Gibt es Maschinen, die Sie besonders gerne reparieren?
Das sind wahrscheinlich die Rasenmäher – die haben nicht so funzelig kleine Teile, da kann man alles gut angreifen (lacht).

Was wird von den Kunden am öftesten in Auftrag gegeben?
Das ist sehr saisonal. Im Frühjahr beginnt es mit Rasenmäher-Service. Im Sommer kommen dann die, die nicht beim Service waren, weil ihr Gerät kaputt geworden ist. Und im Herbst kommen dann schon wieder die Schneefräsen.

Gab es auch schon ungewöhnliche oder skurrile Aufträge?
Skurril würde ich nicht sagen. Aber was oft vorkommt, ist dass die Leute mithilfe von YouTube-Videos versuchen, ihre kaputten Geräte selbst zu reparieren. Da kommt dann zumeist ein noch größeres Schlamassel raus, als davor.

Gab es auch schon Dinge, die Sie nicht mehr reparieren konnten?
Selten (lacht). Spaß beiseite – natürlich kann das vorkommen. Aber wir arbeiten auch gut mit anderen Firmen zusammen. Unsere Nachbarn sind beispielsweise Elektrotechniker, da können wir uns gut gegenseitig aushelfen. 

Das ist Andreas Fussi:

  • Ist Inhaber des Maschinenverleihs Powertools
  • Geboren am 21.12.1987 
  • Verheiratet mit Karin
  • Vater einer Tochter (Lara, 9 Jahre)
  • Absolvierte die Hauptschule Andritz
  • Danach durchlief er die Lehre zum Dachdecker bei der Firma Rockenbauer.
  • Nach dem Grundwehrdienst beim Bundesheer arbeitete er mehrere Jahre im Dachdeckerberuf und danach im Außendienst einer Versicherung.
  • Im Jahr 2013 machte er sich selbstständig.
  • Die Arbeit ist auch Andreas Fussis Hobby, er lebt für das Reparieren von verschiedensten Maschinen.
  • Am liebsten mag er das Schrauben an Rasenmähern.
  • Bereits als Kind hat er gerne Dinge zerlegt und repariert, seine gesamten Fähigkeiten hat er sich selbst beigebracht.
  • Urlaub geht sich aufgrund der vielen Arbeit nur selten aus, wenn dann aber auf jeden Fall in den Süden und ans Meer.
  • Fussi bezeichnet sich als absoluten Sommermensch, am liebsten wären ihm das ganze Jahr über 20 Grad.
  • Als Kind wollte er Bautechniker werden.
  • Sein Lieblingslokal in der Murmetropole ist das El Gaucho. 

Wichtige Infos zum Maschinenverleih Powertools:

Gegründet: 2013
Geführt von Andreas und Karin Fussi
Karin ist für die Buchhaltung und Maschinenpflege zuständig. Andreas macht die Reparaturen, Beratungen, und arbeitet mit den Maschinen.
Powertools bietet neben dem Verleih von Geräten von Bohrmaschinen bis zu einem Minibagger auch das Service und die Reparatur von verschiedensten Maschinen.
Die Geräte können sowohl abgeholt als auch zugestellt werden.
Das Unternehmen entstand nach der Auflösung und Übernahme des Bestands der Vorgängerfirma Liebetegger.
Firmensitz: Andritzer Reichsstraße 172
Web: www.maschinenverleih-graz.at
Mail: office@mvpt.at
Telefon: 0316/ 68 19 12
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7.30 bis 18 Uhr sowie samstags von 8 bis 13 Uhr


Gast und Wirtschaft

Restaurant Red Corner
Weinzödl 1, 8046 Graz
Web: www.redlodge.at/restaurant-red-corner/
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7.30 bis 22 Uhr, samstags und sonntags von 8 bis 18 Uhr
Telefon: 0316/ 69 13 83
E-Mail: office@redlodge.at
Beschreibung: Mehr als nur der Treffpunkt für Fans des GAK. Egal ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen – im Red Corner kann in gemütlicher Atmosphäre sehr gut gegessen werden, und zwar weit mehr als in einem Imbiss im Fußballstadion.
Das Essen: Andreas Fussi entschied sich für ein Cordon Bleu mit Pommes, Fotograf Jorj Konstantinov wählte ein Schnitzel Wiener Art und WOCHE-Redakteur Stefan Haller ließ sich ein Eierschwammerlgulasch mit Semmelknödel schmecken.
Die WOCHE meint: Absolut faire Preise für sehr große Portionen, die noch dazu hervorragend schmeckten. Der Red Corner ist einen Abstecher wert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.