24.09.2014, 09:01 Uhr

Mit Leichtigkeit zu Lebensfreude

„Lachen und Weinen kommen aus demselben Häferl“, forciert Elfriede Lienhart mit ihrem Verein die Leichtigkeit des Lebens. Ein Gratisexemplar der Club-News kann unter Tel. 03136/53606 angefordert werden. (Foto: ElfLIEN)

In Zeiten wo das Lachen schwer fällt, verhilft der Verein ElfLIEN zu neuer Lebensfreude. Seriosität, Bodenständigkeit und Positives Denken sind oberste Gebote bei der Hilfe zur Selbsthilfe.

Von Rena Eichberger
„Das Leben ist einfach, glücklich sein ist einfach – wenn wir uns auf das Wertvolle im Leben besinnen“, sagt Elfriede Lienhart. Als Obfrau des von ihr 1991 gegründeten „Vereins für positives Denken & Leben“, Club ElfLIEN, konnte sie bisher tausende Menschen durch schwierige Situationen begleiten.
Die derzeit rund 400 Mitglieder setzen sich aus den unterschiedlichen Alters- und Berufsgruppen zusammen. Ihnen allen gemeinsam ist eine große Offenheit. „Trotz aller ernsten Themen, mit denen wir uns beschäftigen, kommt die Gaudi nie zu kurz! Bei uns darf jeder verrückt sein, wir schaffen den Freiraum, kindlich zu sein“, erzählt Lienhart.

Selbsthilfe

Jeden ersten Montag im Monat finden im YOB-Bewegungszentrum in Seiersberg Treffen zu verschiedenen Themen statt, bei denen Interessierte auch ohne Mitglieder zu sein herzlich willkommen sind. Zusätzlich veranstaltet der Club Vorträge und Workshops, die von der Obfrau persönlich geprüft werden. Woran kann man denn auf dem boomenden Markt der Energetik seriöse Anbieter erkennen? „Ich schau ob jemand das, was er predigt tatsächlich lebt. Natürlichkeit, Ehrlichkeit und keine Meckerei über Kollegen sind ganz gute Kriterien“, hält die Reiki-Meisterin nichts von Gurus und Allheilmitteln. Sie plädiert für Hilfe zur Selbsthilfe. Der Verein sieht sich keineswegs als Konkurrenz sondern als Ergänzung zur Schulmedizin. Die Offenheit für die unterschiedlichsten Methoden ist auch in der clubeigenen Zeitung sichtbar.
Positiv Denken
Jene drei Schritte, die Lienhart vor drei Jahrzehnten anlässlich ihrer eigenen schweren Erkrankung so erfolgreich angewendet hat, praktiziert sie derzeit um ihr Herzensprojekt, ein eigenes Vereinszentrum, voranzutreiben: bewusste Entspannung, positive Affirmation, Visualisierung!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.