19.10.2016, 09:00 Uhr

"Es warten nur mehr heiße Tänze"

Dominik Hackinger ist in dieser Saison nur schwer vom Ball zu trennen, gegen Gamlitz traf der 27-Jährige zwei Mal. (Foto: Michael Hierzmann)

GAK-Scorer Dominik Hackinger erwartet ein schweres Match in Großklein.

Die überraschende Niederlage in Thal hat der GAK gut weggesteckt. Vor einer erneut beeindruckenden Kulisse eroberten die Athletiker mit einem 2:1-Sieg gegen Gamlitz die Tabellenführung zurück. Auch, weil Kurzzeit-Leader Thal zu Hause gegen Großklein mit 0:3 baden gegangen ist.
Doch halt, Großklein, da war doch was! Kommenden Samstag (15 Uhr) gastieren Dominik Hackinger und Co. in der Südsteiermark. "Das Spiel wird auf jeden Fall nicht einfach. Uns erwarten im Herbst sowieso nur mehr heiße Tänze", prognostiziert der rote Topscorer.

Noch nie Meister

Ganze neun Mal hat der 27-Jährige heuer bereits ins Schwarze getroffen und führt damit die Torschützenliste der Oberliga an – unter anderem ex aequo mit Großklein-Spieler Darijo Biscan. "Keine Frage, mit dieser Ausbeute kann ich schon zufrieden sein. Mehr geht natürlich immer, aber nachdem ich neu in die Mannschaft gekommen bin, passt das bisher schon", sagt Hackinger, der im Sommer nach Weinzödl gewechselt ist. Kontakt mit den GAK-Verantwortlichen gab es aber schon über ein halbes Jahr davor. "Nach acht Jahren in der Regionalliga habe ich schon länger überlegen müssen. Aber ich wollte eine neue Herausforderung, außerdem war ich noch nie Meister."
Dazu braucht es wohl einen Dreipunkter in Großklein. "Wenn wir hundert Prozent geben, ist das absolut möglich."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.