10.01.2018, 07:30 Uhr

Grazer Wasserballer im Kampf mit dem Meister

Die Auster soll zur Festung werden: Dafür müssen die Grazer Wasserballer rund um Oskar Neubauer am Wochenende gewinnen. (Foto: KK)
Keinen Bauchfleck im neuen Jahr wollen die Wasserballer des WBV-Graz erleben.
Am kommenden Samstag steht die zweite Runde der Herren-Bundesliga an, in der Grazer Auster empfangen die Grazer um 18 Uhr den ASV Wien, ehe am Sonntag pünktlich zur Mittagszeit (12 Uhr) mit PL Salzburg der regierende Meister anrückt. Die Heimmannschaft kann dabei auf Verstärkungen zurückgreifen: Sowohl Marko Cular als auch Zeljko Vuckovic, beide aus der Schmiede von Mladost Zagreb, sind neu beim Verein. Gerd Lang, der Präsident des WBV, hofft auf einen guten Frühjahrsstart: "Unsere heimischen Leistungsträger Eldin Ribic, Filip Popic und Daniel Görög-Nagy sind gut vorbereitet und hoffen auf den nötigen Rückhalt der Grazer Spieler. Wir haben mit Calvin Stramitzer, Oskar Neubauer und Tobias Lang einige heiße Eisen."
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.