25.05.2017, 08:00 Uhr

Lankowitz im Triathlon-Fieber

Die Triathlonelite gastiert wieder in Lankowitz. Anmelden (www.xentis-triathlon.at) kann man sich noch bis 31. Mai. (Foto: Max Hofstätter)

Neben der Staatsmeisterschaft wartet heuer auch ein Vereins-Special.

Triathlonsport und Maria Lankowitz: Diese Beziehung passt einfach. So wird am Pfingstsamstag (3. Juni) bereits zum 22. Mal in der Weststeiermark geschwommen, geradelt und gelaufen. Alles überstrahlt aber die Staatsmeisterschaft über die Sprintdistanz.
"Das ist eines der wichtigsten Rennen im Jahr für die Szene. Nach 17 Jahren Absenz freuen wir uns, diesen Bewerb wieder bei uns zu haben", sagt OK-Chef Herwig Reupichler vom veranstaltenden Verein SU Tri Styria.

Neuer Vereinswettkampf

Aufgrund von strengeren Auflagen für derartige Events wurde sogar eine eigene Radstrecke kreiert. "Alles ist wie bei einem Radkriterium angelegt, die Zuschauer sind hautnah dabei."
Als zusätzliches "Zuckerl" gibt es auch eine kurze Schiebepassage für die Triathleten. Der Start für die heimischen und internationalen Profis (erwartet werden insgesamt rund 500 Athleten) erfolgt um 12.30 Uhr am Gelände der Freizeitinsel Piberstein. Bereits vier Stunden zuvor wird das "Xentis Triathlonfestival in der Lipizzanerheimat" mit einem Kids- und Jugendbewerb eingeläutet. "Da werden wir die Kate Allens von morgen bestaunen können." Neben dem traditionellen Hobby-Triathlon wartet auf die Sportler eine weitere Neuerung: Erstmals wird nämlich eine Staatsmeisterschaft der Vereine ausgetragen. "Ein Verein besteht aus zwei Männern und einer Frau, alle Starter absolvieren dabei einen Highspeed-Triathlon über eine sehr kurze Distanz. Ein Spektakel ist garantiert."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.