02.11.2016, 09:00 Uhr

Hammerl-BEWO nutzen ab sofort ihre Synergien

R. Herzog und St. Schönhofer arbeiten künftig gemeinsam, wie sie WOCHE-Redakteur Chr. Hofer versicherten. (Foto: Prontolux)

Neue Partnerschaft: Die Geschäftsführer von Hammerl-Bewo im WOCHE-Gespräch.

Wohnen ist und bleibt eines der aktuellsten Themen, vor allem auch in Graz. Um die künftigen Aufgaben besser bewältigen zu können, haben mit der BEWO Besser Wohnen Gruppe und der Länderrealitäten Hammerl Gruppe zwei renommierte Grazer Unternehmen beschlossen, ab sofort gemeinsam aktiv zu sein, wie die beiden CEOs Stefan Schönhofer und Reinhard Herzog im WOCHE-Business-Lunch erzählen.

WOCHE: Was hat Sie dazu bewogen, gemeinsam eine Vertriebsgesellschaft zu gründen?
Stefan Schönhofer: Wir wollten ganz einfach voneinander profitieren und Synergieeffekte nutzen. Einerseits haben wir sehr gutes Verkaufspersonal im Team, andererseits hat BEWO gute Projekte im Talon. Warum also nicht beides kombinieren und zusammenarbeiten?

Soll diese Partnerschaft künftig erweitert werden?
Reinhard Herzog: Die Vertriebsstruktur zu vereinen, war der erste Schritt. In weiterer Folge ist es durchaus geplant, die Bauträgerentwicklung gemeinsam abzuwickeln. Schritt drei könnte generell ein gemeinsames Office bedeuten. Der Start jetzt ist ein Mosaikstein, der Rest wird sich in Zukunft zeigen.

Wie viele Wohnungen umfasst das Portfolio jetzt?
Schönhofer: Durch die Partnerschaft sprechen wir jetzt von rund 800 Wohnungen und Objekten. Die Bandbreite reicht dabei von der kleinen Garçonnière über Zinshäuser bis zum Schloss.

In Graz wird vielfach vom Verdichten des Raumes gesprochen. Ist in der Landeshauptstadt der Plafond bald erreicht?
Herzog: Nein, es sind noch zehntausende Quadratmeter am Markt. Da hätte man mindestens noch zehn Jahre zu tun. Vom Reden alleine passiert aber nichts, man muss auch Dinge umsetzen.
Schönhofer: Verdichten ist das eine, aber oft funktioniert es leider in der Praxis nicht. Versuchen Sie einmal, ein Haus auf drei Stockwerke aufzustocken, da werden einem oft Steine in den Weg gelegt.

Steine, wie etwa zu lange Bauverfahren?
Schönhofer: Ganz genau, dabei muss man wissen, dass Stillstand natürlich sehr viel Geld kostet. Das ist mit Sicherheit auch ein Grund für unsere Vertriebspartnerschaft. Je mehr Projekte wir haben, desto eher ist die Gefahr eines Stillstandes gebannt.

In vielen größeren Städten im In- und Ausland wird über explodierende Wohnungsmieten diskutiert. Wie weit kann sich die Spirale noch drehen?
Schönhofer: Fakt ist, dass es im Vorjahr eher eine Seitwärtsbewegung gegeben hat. Für heuer wird das ähnlich sein. Klar ist aber auch, dass, um die Mietpreise zu senken, mehr gebaut werden muss. Dazu kommt auch noch das Problem der Leerstände.
Herzog: Zwar gibt es heute auch im innerstädtischen Bereich diese Problematik, man muss aber auch einwerfen, dass eine Sanierung aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten oft nichts bringt.
Schönhofer: Eine Mietrechtsreform wäre dahingehend dringend notwendig, allein, es hat sich auch heuer nichts getan.

Welche Trends sehen Sie im Immobiliensektor auf uns zukommen?
Herzog: Grundsätzlich wird aufgrund der jährlichen Zuwanderung nach Graz weiterhin sehr viel Wohnfläche benötigt werden.
Schönhofer: Die Wohnung wird zusehends zu einem Vorsorgeobjekt für später, viel Geld wird vom Spar- ins Grundbuch transferiert werden, da viele, teils junge Leute kein Vertrauen mehr in die Pensionsvorsorge haben.

Steckbrief Stefan Schönhofer

Geboren am 16. Jänner 1974.
BWL-Studium in den Niederlanden, VWL-Studium in Linz.
Hat das Unternehmen Hammerl gemeinsam mit seiner Gattin Anfang 2009 käuflich erworben.
Die Freizeit verbringt er gerne mit der Ehefrau und den beiden Kindern im Ausseerland, beim Golfspielen und am Berg.
Graz gibt ihm das Gefühl von Heimat.

Steckbrief Reinhard Herzog

Geboren am 26. Juli 1954.
BWL-Studium in Graz.
Verheiratet, zwei Kinder.
Gründete im Jahr 1996 das Unternehmen BEWO.
War davor für zahlreiche Firmen im Ausland tätig.
In der Freizeit macht er gerne Berg- und Skitouren.
Sein Segelboot liegt aktuell in Korfu vor Anker.
An Graz mag er einfach alles.

Infos zu den Unternehmen

Hammerl-Bewo Immobilienpartner GmbH
Gegründet: 1. Oktober 2016
Standort: Merangasse 12
Geschäftsführung: Stefan Schönhofer, Reinhard Herzog
Aktuelle Projekte (Auszug): Campus Eggenberg als Flaggschiff, Neubauprojekt Ruckerlberg, Neubauprojekt Laßnitzhöhe etc.
Mitarbeiter: 13
Web: http://www.hammerl-bewo.at/

Länderrealitäten Hammerl Gruppe
Gründung: 1971
Standorte: Wien und Graz (Merangasse 12)
Mitarbeiter: rund 85
Web: http://lrhammerl.at/startseite.de.1.htm

BEWO – Besser Wohnen
Gründung: 1996
Standort: Graz, Mondscheingasse 21/1
Mitarbeiter: rund 200
Web: http://www.bewo.at/de/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.