10.10.2014, 19:52 Uhr

Nachbericht Netzwerk SINWIN Veranstaltung 10.10.14: Nachhaltiges Wirtschaften - Projektkombi Evaluierung / Betr. Gesundheitsförderung - Aktionstage Nachhaltigkeit, Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi

Wann? 10.10.2014 09:00 Uhr

Wo? K8, Karmeliterplatz 8/1, Karmeliterpl. 8, 8010 Graz AT
Netzwerk SINWIN Veranstaltung 10.10.2014: Nachhaltiges Wirtschaften durch Projektkombination Evaluierung psychischer Belastung / Betriebliche Gesundheitsförderung und Maßnahmen - Aktionstage Nachhaltigkeit 2014: Referentinnen v l n r Ulrike Sabathy (Ulrike Sabathy Unternehmensservice), Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi (Netzwerk SINWIN, SINWIN)
Graz: K8, Karmeliterplatz 8/1 | SINWIN lud am 10.10.2014 in Graz, im Rahmen des NETZWERKes SINWIN und der Aktionstage Nachhaltigkeit, in Kooperation mit Ulrike Sabathy Unternehmensservice zu dieser kostenlosen Impulsveranstaltung ein.

Als einen Baustein zum nachhaltigem Unternehmen, wurde eine effektive Projektlösung vorgestellt, mit der Unternehmen Rechtssicherheit im Sinne des ASchG schaffen (Evaluierung psych. Belastung), Betriebliche Gesundheitsförderung einführen, sowie erste sinnvolle Maßnahmen für die Gesunderhaltung Ihrer MitarbeiterInnen setzen und das Ganze kostenoptimiert durch Förderungen.

Impulsvorträge
Organisation Evaluierung psychische Belastung & Vorstellung von kostenlosen Analyseinstrumenten
„Betriebliche Gesundheitsförderung“ inkl. Kombination mit Evaluierung (…) & Förderungen
Erhalt der Arbeitsfähigkeit
Kurzpausen
BEWEGTES Rahmenprogramm vom Bewegungs- und Ernährungsexperten Manfred Grössler (Primawera)

Referentinnen:
Ulrike Sabathy, Expertin für ArbeitnehmerInnenschutz und Stressprävention
Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi, Expertin für Betriebliche Gesundheitsförderung, sowie Personalthemen (neue und klassische Arbeitswelten) und Nachhaltigkeit



Eröffnet und moderiert wurde die Veranstaltung von Frau Mag.a Claudia Schenner-Klivinyi (GF Netzwerk SINWIN, SINWIN), die das Thema verantwortliches Handeln von Unternehmen (CSR / Nachhaltigkeit) inkl. der zu erzielenden Nutzen aufzeigte.

Frau Sabathy (GF Ulrike Sabathy Unternehmensservice) stellte einen sehr pragmatischen Ansatz dieser Evaluierung aus dem ArbeitnehmerInnenschutz vor, inkl. einiger kostenloser Analyseinstrumente und zeigte als eine Umsetzungsmaßnahme das Thema Kurzpausen auf.

Frau Schenner-Klivinyi spannte den Bogen vom verantwortlichen Handeln von Unternehmen (CSR), über die Evaluierung psych. Belastung, zur freiwilligen betrieblichen Gesundheitsförderung, Fördermöglichkeiten und dem Nutzen durch Kombination beider Themen. Als eine Umsetzungsmaßnahme stellte sie Arbeitsbewältigungsfähigkeitscoaching vor.


In der Veranstaltung wurde eindrucksvoll der Zusammenhang zwischen CSR / Nachhaltigkeit sowie Evaluierung psychischer Belastungen und einem Gesundheitsprojekt aufgezeigt, sowie der Nutzen für Unternehmen dargestellt, wenn die lt. Gesetz geforderte Evaluierung psychischer Belastungen mit einem Gesundheitsprojekt kombiniert wird.

Am Ende der Veranstaltung wurde je ein Gutschein für eine Beratung zu Arbeitsbewältigungsfähigkeitscoaching und Kurzpausen im Wert von je € 150,-- unter den TeilnehmerInnen verlost und den glücklichen Gewinnerinnen übergeben.

Für das bewegte Rahmenprogramm sorgte Manfred Grössler (Primawera). Für die kulinarische Begleitung sorgte das Catering von Incafe, die das Thema Inklusion leben.

Link zu Nachbericht und Fotos: Link zu Nachbericht und Fotos
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.