13.10.2014, 08:51 Uhr

Vernünftig Heizen_1

Offenes Fenster, damit die warme Luft in die Wohnung gelangen kann.
Hiermit starte ich eine Serie über das sparsame Heizen. Die nachfolgenden Ratschläge stammen zum größten Teil aus eigenen Erfahrungen und sind meistens ohne, und in Ausnahmefällen mit geringen, finanziellen Mittel umzusetzen.

1) Ab wann soll geheizt werden?
Aktuell haben wir Tagestemperaturen von über 20 Grad. Hier heize ich unsere Wohnung durch das Öffnen der Fenster. Die warme Luft gelang in die Wohnung und erwärmt diese :-) Ich mache dies - bewusst das erste Mal in diesem Jahr. Es wurden dabei Raumtemperaturen von über 24 Grad erreicht. Zu beachten ist allerdings, dass durch diese Methode die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung ansteigen kann. Die Heizung werde ich das erste Mal in dieser Heizsaison in Betrieb nehmen, wenn die Raumtemperatur im Wohnzimmer unter 19 Grad abfällt. Ich werde dies dann auch über einen Beitrag mitteilen. Da es sich bei unserer Wohnung um eine ungedämmte Altbauwohnung handelt, würde hier das Reduzieren der Heizleistung auf das Minimum zu einer entsprechenden Schimmelbildung führen. Es gibt aber aktuell schon unzählige Gebäude in Graz, die bereits beheizt werden. Mehr dazu vielleicht in den nächsten Wochen.

1a) Dauergeöffnete Fenster bitte vermeiden.
Da es in der Nacht nun schon ordentlich abkühlt sind dauergeöffnete Fenster während der Nacht, bzw an kalten Tagen zu vermeiden. Wer mit offenen Augen durch Graz geht sieht da ein ordentliches Einsparpotential.

1b) Heizen bei Kastenfenster.
Bei Kastenfenster, wie am Titelfoto ersichtlich, ist es ratsam die inneren Fensterflügel während sonniger Tage zu öffnen. Dadurch kann die Wärme der Sonne viel besser in die Wohnung gelangen. Als Temperaturgrenze nenne ich hier etwa eine Außentemperatur von plus 10 Grad. Wenn beide Flügel geschlossen sind geht das nur mehr schwer, da sich zwischen den Fensterflügel ein Wärmepuffer ergibt. Dieser Wärmepuffer kann als Vorgänger der heutigen Fenster mit Mehrscheiben-Verglasung gesehen werden.

1c) Schimmelgefahr bei Altbauwohnung wegen des feuchten Sommers.
Aktuell beträgt die Luftfeuchtigkeit in unserer Wohnung knapp 70 Prozent. Als Ursache sehe ich den feuchten Sommer, der dazu geführt hat, dass sich das Mauerwerk ordentlich mit Feuchtigkeit eindecken konnte. Diese Feststellung ist aktuell noch eine Vermutung, da ich leider keine Referenzwerte von den letzten Jahren habe. Beigefügt sind auch die grafischen Auswertungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit in unserem Wohnzimmer.
Der Datalogger befindet sich etwa in 2 Meter Höhe, etwa in der Raummitte, des 2,7 Meter hohen Wohnzimmers.

1d) Reinigung der Heizkörper

Die Heizwirkung wird durch saubere Lamellen bei den Heizkörpern zusätzlich verbessert. Bei einigen Heizkörpern ist das Reinigen der Heizkörperlamellen eine kleine "Doktorarbeit", aber sie sollte trotzdem versucht werden. Über die Heizperiode und den Sommer lagert sich der Staub bei den Heizkörperlamellen ab. Er macht sich dann bemerkbar, wenn er dann beim ersten ordentlichen Einheizen "verbrennt." Wohnungsinhaber mit Fußboden, bzw. Wandheizung können diesen Absatz mit einem Lächeln zur Kenntnis nehmen. Bei einer Fußbodenheizung sollten aber div. Teppiche richtig positioniert werden, sodass diese nicht die Wirkung der Heizung mindern.
Bei Stromheizungen wäre ein kleines Service auch ab und zu notwendig, da auch hier der Staub in den meisten Fällen ungehinderten Zugang hat. Weiteres dazu erfahren Sie von Elektriker Ihres Vertrauens.

1e) Entlüften der Heizanlage
Auch ein wichtiger Faktor der berücksichtigt werden soll. Unbedingt nach dem Entlüften wieder das Wasser nachfüllen, da sonst die Luft durch den Unterdruck bei einer kalten Anlage wieder schnell in das Heizsystem gelangen kann. Über allfällige Fragen informiert Sie der Zuständige ihrer Heizanlage.

1f) Wahl der passenden Raumtemperatur.
Bei mir zu Hause wird die Marke von etwa 20,5 Grad eigentlich nie überschritten. Wer es gerne wärmer haben möchte, der kann es ja einmal mit einem Pullover versuchen - der ist 100 Prozent Klimaneutral ;-)

1g) Heizungsabrechnung
Bei Verdunstungsröhrchen sollten diese unbedingt frei gehalten werde, da ein Hitzestau, z.B. wegen eines Handtuches darüber, zu höheren Verbräuchen führen kann.
Luft im Heizkörper kann auch die am Heizkörper angebrachten Heizenergieverbrauchsmessgeräte nachteilig beeinflussen.
Einrohrheizsystem
Bei einem Einrohheizsystem und Wärmezähler in der Leitung ist besondere Vorsicht geboten. Abgedrehte Heizkörper stoppen hier den Wärmezähler leider nicht. Einige Prozesse wurden schon deswegen geführt und alle wurden von denn Bewohnern verloren. Das Stoppen des Wärmezählers kann hier nur durch das Unterbrechen des Heizwasserdurchflusses erreicht werden.

1h) Reparaturen und Service
Wer Reparaturen, bzw ein Service bei der Heizung plant, der sollte dies bald tun. In einigen Wochen sind dann die Terminkalender dieser Firmen sicher prall gefüllt.

Heiztagebuch

Es ist durchaus ratsam die aktuellen Verbrauchswerte bei der Heizung zu notieren. Bei div. elektronischen Zählgeräten einfach mit der Typenbezeichnung googeln. Meistens findet man dann das passende Dokument. Bei Heizöl kann auch zur Not mit einem Rollmaß das aktuelle Volumen bestimmt werden. Bei Gaszähler und Stromzähler ist es einfacher. Die meisten elektronischen Wärmezähler an den Heizkörpern lassen sich sehr einfach auslesen. Hier ebenfalls nach den passenden Anleitungen googeln.
Bei den div. Wärmepumpen auch den Stromzähler ablesen. Über die Jahre hinweg kann so sehr einfach die Leistungsfähigkeit der Anlage überprüft werden. Ist kein eigener vorhanden, so kann dieser auch nachträglich eingebaut (Elektriker) werden.
Unser Heiztagebuch ist auch unter "Bilder" zum Schluss beigefügt.

Vorschau
Bei Vernünftig Heizen_2 geht es um das Lüften und das Abdichten von Fenster und Türen.

Dieser Beitrag ist ein Teil der Energie-Jagd,
die ein wichtiges Projekt vom Einsparkraftwerk ist.

Das Einsparkraftwerk ist zu 100 Prozent unabhängig von Energiekonzernen
und sonstigen politischen Entscheidungsträgern, und wird nicht gefördert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.