13.09.2017, 16:23 Uhr

Weil es viel zu berichten gibt – "recordIT" startet

Das Entwicklerteam: Roman Marte, Matthias Rebhan, Stefan Grubinger, Philipp Leitner und Simon Jiménez (v.l.) (Foto: recordIT)

Ein Grazer Start-Up will mit seiner App Baufirmen und Ingenieurbüros Zeit ersparen. So soll's gehen:

"recordIT" – so heißt das Start-Up von Stefan Grubinger, Matthias Rebhan, Philip Leitner, Simon Jimenéz und Roman Marte. Ziel? „Wir wollen mit der App Ingenieurburos und Baufirmen die Dokumentation erleichten", sagt Grubinger, der sechs Jahre in einem Ingenieurbüro gearbeitet hat. "Es geht so viel Zeit drauf beim Dokumentieren." recordIT soll helfen, diesen Prozess zu beschleunigen: "Wir haben eine App geschaffen, welche Wordvorlagen mit Fotos und anderen Parametern wie Text oder Bewertungen befüllt. Bei einer Begehung können die Fotos von den Ingenieuren ins System gespeist werden." Durch die schnelle Synchronisation von Tablet oder Smartphone kann parallel am PC im Büro jemand am Dokument weiterarbeiten. Mit fast 72.000 Potenzialkunden rechnt das Team, das vor vier Monaten gegründet hat. "Die Idee entstand letzten Oktober, es ging alles sehr schnell", so Grubinger. Im September läuft noch die Testphase, dann wird auf eine monatliche Lizenzierung umgestellt. Wer jetzt Interesse bekommen hat, ein Blick auf die Seite lohnt sich: recordit.at

*96 Prozent aller Grazer Start-Ups gehen übrigens von Wachstum aus, siehe Näheres unter:
Start-Up-Barometer schlägt nach oben aus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.