"Gallspacher Narrenabende" feiern 50-jähriges Jubiläum

Die "Gallspacher Narrenabende" finden am Samstag, 27. Jänner 2018 und Freitag, 2. Februar jeweils um 20.11 Uhr im Kursaal Gallspach statt.
4Bilder
  • Die "Gallspacher Narrenabende" finden am Samstag, 27. Jänner 2018 und Freitag, 2. Februar jeweils um 20.11 Uhr im Kursaal Gallspach statt.
  • Foto: Heidi Kloimstein
  • hochgeladen von Julia Mittermayr
Wann: 27.01.2018 ganztags Wo: Kursaal, Gallspach auf Karte anzeigen

GALLSPACH. Vor 50 Jahren haben sich einige örtliche Vereine unter der Führung von Othmar Johanik sen., dem ersten Gallibacher Narrenpräsidenten, zusammengetan und die Narrengilde Gallspach gegründet. Im Fasching 1969 wurde dann im alten Kursaal im Polhamerhof, dem sogenannten Kartoffelkeller, die erste Narrensitzung abgehalten. Die Musik kam damals von einem Tonband, aber es gab bereits ein Mikrofon, ein Lautsprecher und zwei Scheinwerfer. Mittlerweile sind es jährlich rund 60 Personen – alles Laien –, die sich auf oder hinter der Bühne um die humorvolle Unterhaltung bemühen und das Publikum auf das Beste unterhalten.

"Narrisch guat" auch 2018 wieder

Am Samstag, 27. Jänner 2018 und Freitag, 2. Februar jeweils um 20.11 Uhr im Kursaal Gallspach bietet die Narrengilde wieder die Möglichkeit, sich köstlich zu amüsieren.Zu den Gallspacher Faschingssitzungen werden wieder Besucher aus nah und fern erwartet. Neben verrückte Sketche zwitschert der Gemein(d)e Sigi wieder frech drauflos, heuer wieder mit dabei „Zauberer Houdini“ sowie Jugendgarde, Männerballett, Dorfratschn und vieles mehr. Für die musikalische Umrahmung zwischen den Programmpunkten sorgt das Duo „Green River“.
Platzkarten um 16 Euro erhältlich in der Gästeinfo Gallspach unter 07248/62375.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen