Karwoche 2020
Ostern im Schatten von Corona

Die Karwoche und Ostern sind 2020 von den strikten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gekennzeichnet.
2Bilder
  • Die Karwoche und Ostern sind 2020 von den strikten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gekennzeichnet.
  • Foto: Christina Gärtner/Satz & Pfeffer
  • hochgeladen von Christina Gärtner

Die Sozialkontakte sind auf ein Minimum eingeschränkt und Gottesdienste seit 16. März ausgesetzt. Ob Palmweihe, Ratschen, Kreuzweg, Nesterlsuche oder Eierpecken - das Osterfest 2020 wird so sein wie keines in den vergangenen Jahrzehnten. Nur die Glocken werden trotz Corona-Maßnahmen nach Rom fliegen.*

PEUERBACH (cg). Heuer startet die Karwoche mit dem Palmsonntag am 5. April in den noch geltenden restriktiven Corona-Maßnahmen. Die Segnung der Palmbuschen, die in Wohnungen, Häusern oder auf den Feldern aufgestellt werden, fällt deshalb heuer aus. „Die Palmzweige des Vorjahres haben kein Ablaufdatum und können noch ein Jahr verwendet werden“, beruhigt Pfarrer Hans Padinger schmunzelnd.  Trotz geschlossener Kirchen fallen in Peuerbach keine Gottesdienste aus, „es ist nur die Teilnahme der Gläubigen radikal eingeschränkt“, lädt Padinger zur geistigen Kommunion ein. „Kommunion bedeutet Vergemeinschaftung der Glaubenden vor Gott. Ich halte den Gottesdienst immer mit einer zweiten Person ab. Und bei Matthäus heißt es: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich unter ihnen“, so Peuerbachs Pfarrer. Für Menschen, die unter den fehlenden Sozialkontakten leiden, ist die Pfarre telefonisch für Gespräche erreichbar. „Wir leisten in vielen Telefonaten Beistand, wenn ein Zusammentreffen von Angesicht zu Angesicht nicht möglich ist“, bietet Hans Padinger Unterstützung in dieser für viele belastenden Zeit an.

Was wird Ihnen heuer zu Ostern besonders fehlen? Schreiben Sie uns in den Kommentaren.

* Wer den Ausdruck nicht kennt: Am Gründonnerstag verstummen die Glocken in den heimischen Kirchen. Das Brauchtum sagt: "Die Glocken fliegen nach Rom." Das Geläut wird bis zur Rückkehr in der Osternacht durch Ratschen ersetzt.

Die Karwoche und Ostern sind 2020 von den strikten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gekennzeichnet.
Palmweihe, Ratschen, Kreuzweg, Fleischweihe, Nesterlsuche oder das Eierpecken: nur die Glocken fliegen am Gründonnerstag wie jedes Jahr nach Rom. Ansonsten ist die Karwoche geprägt vom Corona-Virus.
Autor:

Christina Gärtner aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen