Rotes Kreuz Eferding
Neue Reanimationspuppen bei Jugendrotkreuz-Bezirkskonferenz überreicht

JRK-Bezirksleiterin Marlene Holzinger, Ernestine Haudum, SQM Johann Götzenberger.
2Bilder
  • JRK-Bezirksleiterin Marlene Holzinger, Ernestine Haudum, SQM Johann Götzenberger.
  • Foto: JRK/Marlene Holzinger
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

Bei der Bezirkskonferenz des Jugendrotkreuz Eferding wurde Ernestine Haudum für ihr 20-jähriges Engagement geehrt sowie Reanimationspuppensets für Schulen übergeben.

BEZIRK EFERDING. Im Februar, noch vor den CORONA-Schutzmaßnahmen, fand die Bezirkskonferenz des Jugendrotkreuzes Eferding statt. Damit auch weiterhin alle Schüler und Schülerinnen ab dem zehnten Lebensjahr die Wiederbelebungsmaßnahmen regelmäßig üben können, spendeten der Lions Club, der Kiwanis Club, der Round Table 46 und die Raiffeisenbank Eferding für die Schulen Reanimationspuppensets.

Ernestine Haudum geehrt

Ziel des Projektes ist ein flächendeckendes Training der Herzdruckmassage, sodass immer mehr Oberösterreicher und Oberösterreicherinnen künftig befähigt sind, im Ernstfall richtig zu handeln. Neben der Behandlung von Themen wie dem Bewerbswesen, Jahresprojekten, Leseprojekten usw. wurde Ernestine Haudum, Lehrerin der NMS Alkoven, für ihre 20-jährige Tätigkeit im Jugendrotkreuz geehrt.

Projekt "Schüler retten Leben"

Dr. Markus Simmer, Intensivmediziner am Klinikum Wels-Grieskirchen, hielt für die Anwesenden einen ausführlichen Vortrag über das Projekt „Schüler retten Leben“, das nun, dank der Sponsoren, in den Neuen Mittelschulen, der Martin Buber Schule und der Polytechnischen Schule verwirklicht werden kann.

"Die Anzahl der Reanimationen durch eine Herzdruckmassage hat sich in den letzten 17 Jahren versechsfacht. Damit steigt die Überlebenschance des Patienten. Denn im Falle eines Herzstillstands entscheiden wenige Minuten über Leben und Tod. Umso wichtiger ist es, dass so schnell wie möglich mit der Herzdruckmassage begonnen und keine Zeit verloren wird.", freut sich Rotkreuz-Bezirksgeschäftsleiter Philipp Wiatschka über die neuen Übungspuppen an den Schulen.

JRK-Bezirksleiterin Marlene Holzinger, Ernestine Haudum, SQM Johann Götzenberger.
SQM Johann Götzenberger, JRK-Bezirksleiterin Marlene Holzinger, Bernhard Stadelmann Präsident Lions Club, Hanna Wolkerstorfer, Ernestine Haudum.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen