Von Kopf bis Kreuz und Fuß in guten Händen

Um Blockaden lösen zu können, wird der CranioSacral Rhythmus an verschiedenen Stellen am Körper ertastet und beurteilt.
  • Um Blockaden lösen zu können, wird der CranioSacral Rhythmus an verschiedenen Stellen am Körper ertastet und beurteilt.
  • Foto: Anita Möseneder
  • hochgeladen von Birgit Chalcraft

HAAG (bic). Seit Anita Möseneder während ihrer Tätigkeit als Diplomierte Biomedizinische Analytikerin am Klinikum der Kreuzschwestern Wels-Grieskirchen eine CranioSacral Behandlung ausprobierte, war sie von dieser sanften und sehr effektiven Heilmethode fasziniert. So absolvierte sie selbst diese Ausbildung in Wien und arbeitet seit 2013 als selbständige diplomierte CranioSacral Praktikerin.

Woanders, als man denkt

Eine CranioSacral Behandlung kann das autonome Nervensystem, das für überlebenswichtige Aufgaben wie Schlaf, Atmung, Blutdruck oder Herzschlag verantwortlich ist, positiv beeinflussen und körpereigene Selbstheilungskräfte aktivieren. "Wenn ich beschreibe, wie CranioSacral wirkt, hört sich das vielleicht esoterisch an, ist es aber nicht", erklärt die Haagerin. Der Begriff leitet sich von Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum) ab. Bei einer Behandlung ertastet die Praktikerin den individuellen CranioSacral Rhythmus an verschiedenen Stellen am Körper, hauptsächlich am Kopf, Nacken und entlang der Wirbelsäule. "Dabei stelle ich fest, wo der CranioSacral Puls frei fließt und wo sich Blockaden zeigen." Anschließend wird der Körper mit sanften Berührungen angeregt seine Blockaden am Ursprung zu lösen. "Dort, wo wir die Schmerzen empfinden, muss nicht unbedingt ihr Ausgangspunkt sein!"

Schmerz als Schrei des Körpers nach fließender Energie

Anita arbeitet mit Hebammen und Kindergartenpädagoginnen zusammen. "Denn je früher Blockaden aufgelöst werden, desto freier kann sich ein Mensch entwickeln." Wenn ein Kind bettnässt, kann das mit dem Schläfenbein zusammen hängen. Zahnspangen werden oft unterschätzt. "Hier wirken ständig Kräfte, die woanders hingehen können, zum Beispiel zur Wirbelsäule. Hat man Jahre später Bandscheibenprobleme, bringt man das nicht mehr mit der einstigen Zahnspange in Verbindung." CranioSacral hilft auch nach einer schweren Geburt oder einem Unfall, bei Essstörungen, Migräne, Tinnitus, Hyperaktivität, Ängsten, also immer dann, wenn etwas aus dem Lot geraten ist. "Ich finde es spannend, wie sich der Körper selbst wieder in Einklang bringt." www.anitamoeseneder.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen