Hofgespräche
Bauernbund-Direktor Wallner steht Rede und Antwort

Am Hof von Bauernbundobmann Martin Dammayr
  • Am Hof von Bauernbundobmann Martin Dammayr
  • Foto: Bauernbund
  • hochgeladen von Julian Kern

Die Gemeinden Peuerbach und Pram besuchten Oberösterreichs Bauernbund-Direktor Wolfgang Wallner und Bauernbund-Bezirksobmann Martin Dammayr. Anlass waren Hofgespräche mit Bauern der Region.

PRAM, PEUERBACH. Seit 1. Mai ist Bauernbund-Direktor Wolfgang Wallner als Nachfolger von Maria Sauer im Amt. Nun besuchte er mit Bauernbund-Bezirksobmann und Bürgermeister Martin Dammayr und Landwirtschaftskammerrätin Daniela Burgstaller die Gemeinden Pram und Peuerbach.
„Austauschen, Anregungen mitnehmen und gemeinsam an Lösungen arbeiten“, lautete die Devise bei den Hofgesprächen.

Intensive Diskussionen

Die Bauern der Gemeinden nahmen die Gelegenheit zum direkten Austausch über akutelle Agrarthemen rege in Anspruch. Zur Debatte standen unter anderem:

  • Die Lebensmittel-Kennzeichnung sowie die Ausrichtung der Gemeinsamen Agrarpolitik ab 2021 sowie der Förderstopp für Investitionen, wo sich Oberösterreich mit Landesrat Max Hiegelsberger intensiv um ein Übergangsprogramm bis zur neuen Gemeinsamen Agrarpolitik bemüht.
  • Regionalität: Der Lebensmittel-Einkauf beeinflusst auch die CO2-Emissionen. Wer regional einkaufe, verringere Emission und trage somit direkt zum Klimaschutz bei, so Wolfgang Wallner. Ein Kilogramm brasilianisches Rindfleisch verursacht durch Haltung und Transport 80 kg CO2, wogegen ein Kilogramm österreichisches Rindfleisch bis zum Teller nur 14 kg CO2 verursacht. Der Bauernbund unterstützt die Kampagne „Schau auf regionale Qualität – Das isst Österreich!“

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen