Auszeichnung
Eduard-Ploier-Preis geht an Aschacherin

Landeshauptmann Thomas Stelzer verlieh den Eduard-Ploier-Preis 2019 an Brigitte Elsener.
  • Landeshauptmann Thomas Stelzer verlieh den Eduard-Ploier-Preis 2019 an Brigitte Elsener.
  • Foto: Sabrina Liedl
  • hochgeladen von Gwendolin Zelenka

Brigitte Elsener erhielt den Eduard-Ploier-Preis für Entwicklungszusammenarbeit. Sie führt den Verein "Sasia – support a School in Africa" seit dem Jahr 2003 und engagiert sich seit 2001 für die Bildung in Afrika.

ASCHACH/DONAU. "Ich hab' mich irrsinnig gefreut", sagt Brigitte Elsener. Sie erhielt den Eduard-Ploier-Preis für Entwicklungszusammenarbeit 2019. Elsener, unter anderem Lehrerin an der TNMS Eferding Nord, führt den Verein "Sasia – Support a School in Africa" seit dem Jahr 2003. Seit 2001 engagiert sie sich für die Bildung in Afrika. "Ich muss ganz ehrlich sagen, ich hab' mich auch wegen dem Spendeneingang gefreut. Es ist viel zusammengekommen, so ist das nächste Jahr gesichert", zeigt sich Elsener dankbar. "Es gibt noch Menschen, die sich damit auseinandersetzen. Es ist mir schon recht wichtig, dass die Leute darauf achten." Besonders viel hat ihr ein Interview bei der Preisverleihung bedeutet: "Man kann so die persönliche Verbindung zum Projekt ausdrücken. Wir kümmern uns um die, die benachteiligt sind und ohne Hilfe keine Chance hätten. Wir wollen den Menschen die Würde zurückgeben. Wir geben ihnen die nötigen Kapazitäten, damit sie ihr Leben nicht unwürdig verbringen müssen."

Das steckt hinter Sasia

Bis 2015 soll eine Grundschulausbildung für jedes Kind der Welt erreicht werden. Die private humanitäre Organisation Sasia unterstützt Kinder mit Schulmaterialien und ermöglicht Waisenkindern durch Patenschaften den regelmäßigen Schulbesuch. Junge Erwachsene bekommen eine Ausbildung, die sie befähigt, das Leben selbst zu meistern. Die Taubstummenschule in Cotonou wird regelmäßig mit Sachspenden unterstützt.

So kam es zu Sasia

Elseners Leidenschaft wurde auf einer Studienreise in den Benin mit der Pädagogischen Hochschule Linz geweckt. Zuerst war eine Zusammenarbeit mit der Hochschule geplant, der Leiter schied jedoch aus. Das Abenteuer Sasia begann schließlich mit dem jetzigen Partner Negocom im Benin. Elsener und ihr Ehemann Josef Elsener nutzen seither ihre Urlaubstage und scheuen weder Mühen noch gesundheitliche Plagen und Kosten, um jedes Jahr in den Benin zu reisen. Josef Elsener dokumentiert die Abenteuer in Form von eigens produzierten Filmen. Für ihren Einsatz eignete sich Brigitte Elsener eine ganze Reihe von Kenntnissen an. Sie vertiefte, beziehungsweise erlernte Sprachen wie Englisch, Spanisch oder Französisch auf C1/C2-Niveau. An der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt schloss sie das Masterstudium "Global Citizenship Education" ab. Zurzeit besucht Elsener das MSc-Studium "Migrations- und Integrationsmanagement" an der Donau-Universität Krems.

Bedeutung im Landl

Obwohl die Tätigkeiten der Organisation in Afrika stattfinden, hat der Einsatz von Elsener auch in der Region große Bedeutung. Die hiesigen Jugendlichen werden für die Not in Afrika sensibilisiert.

Autor:

Gwendolin Zelenka aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.