Einsatz der FF Wendling: Lkw festgefahren

Wegen des hohen Aufbaues und der Schräglage neigte sich der Lkw in eine gefährliche Seitenlage und drohte umzustürzen.
2Bilder
  • Wegen des hohen Aufbaues und der Schräglage neigte sich der Lkw in eine gefährliche Seitenlage und drohte umzustürzen.
  • Foto: FF Wendling
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

WENDLING. Am 18. Jänner wollte ein Lkw in den Morgenstunden seine Pellets-Ladung in der Ortschaft Pauredt (Wendling) abladen. Als er retour in eine Hauszufahrt furh, kam er von der Straße ab und blieb in der durchnässten Wiese stecken geblieben. Wegen des hohen Aufbaues und der Schräglage neigte sich der Lkw in eine gefährliche Seitenlage und drohte umzustürzen. Von der Feuerwehr Wendling wurde die Straße während des Einsatz gesperrt. Im Anschluss wurde durch Mithilfe von zwei Traktoren und Seilwinden der festgefahrene Lastkraftwagen aus der Notlage gezogen. Die Feuerwehrkameraden unterstützen dabei und sperrten den Gefahrenbereich während der Bergung ab. Die Einsatzbereitschaft konnte um 9.30 Uhr wieder hergestellt werden. Die FF Wendling war mit sieben Mann im Einsatz. Unterstützt wurden sie von der FF Weeg.

Wegen des hohen Aufbaues und der Schräglage neigte sich der Lkw in eine gefährliche Seitenlage und drohte umzustürzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen