Firseursalon Schneidig
Frisurentrends 2019

Bettina Feichtenschlager vom Friseursalon Schneidig.
  • Bettina Feichtenschlager vom Friseursalon Schneidig.
  • Foto: Gwendolin Zelenka
  • hochgeladen von Gwendolin Zelenka

GRIESKIRCHEN (gwz). Natürlich war gestern, heute ist Farbe angesagt, so lässt sich der Umschwung der Frisurentrends von 2018 auf 2019 beschreiben. Bettina Feichtenschlager vom Friseursalon Schneidig verrät, welche Haarmode heuer angesagt ist.
"Die Kunden haben wieder mehr Bedürfnis nach Farbe, das fing schon im Dezember 2018 an. Die Leute wollen wieder mehr Leben drin haben", so Bettina Feichtenschlager. Vor allem Rottöne sind im Kommen, wie zum Beispiel Kupfer. Rosé ist momenten sehr ausgeprägt, ebenso wie Aschtöne. "Viele Farben kommen wieder zurück, zum Beispiel Blau oder Lila." Wie auch im vorigen Jahr steht der Long-Bob auf Platz Eins der beliebten Frisuren bei Frauen. Obwohl sich der Trend teilweise in Richtung stufige Haircuts und Stirnfransen neigt, bleibt der Bob bisweilen ungeschlagen. "Viele Trends ergeben sich natürlich erst im Laufe des Jahres", betont die Friseurin. Was Männer angeht entfernen sich diese etwas von den kurzen Haaren. Anstelle von Längen bis zu fünf Zentimetern soll es gemütlicher werden. "2017 und 2018 war das Styling sehr aufwändig, davon geht man wieder weg."

Die richtige Pflege

"Gerade wenn man sich die Haare färbt, reichen natürliche Pflegeprodukte nicht mehr aus." Es gab 2018 einige Leute, die sich Haarprodukte sogar selbst zusammen mixten um sich möglichst von allem "Künstlichen" zu entfernen, 2019 soll es jedoch wieder intensiver werden. "Bei großen Veränderungen sollte man drauf Acht geben, was die Friseurin dazu sagt. Manches Haar hält extreme Veränderungen einfach nicht aus", warnt Feichtenschlager, was zum Beispiel das Blondieren angeht. Großteils holen sich Friseure ihr Wissen über die neuesten Trends von Shows oder Schulungen, heutzutage geben es aber die Kunden vor: "Die holen sich die ganzen Ideen aus dem Internet, von Instagram oder Pinterest und kommen damit zu mir."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen