Regionalitätspreis 2019
Furthmühle Pram bewahrt vergangenen Mühlen-Geist

Furthmühle in Pram: auch für Junge interessant.
4Bilder
  • Furthmühle in Pram: auch für Junge interessant.
  • Foto: dualpixel.photography
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

Alte Traditionen bewahren und auch den Jungen vermitteln: Die Furthmühle Pram ist für den Regionalitätspreis 2019 der BezirksRundschau nominiert.

PRAM (jmi). Es tut sich einiges in der Furthmühle Pram: Der monatliche Bauernmarkt, Landlwoche, Kunstausstellungen, Werkltag, "Blues & Wein", Leopoldimarkt – zahlreiche musikalische, kulinarische und kulturelle Veranstaltungen laden regelmäßig ein. Aber dem Furthmühlen-Verein geht es nicht nur um Abwechslung. Ein besonderer Aspekt: das Mühlenhandwerk zu bewahren und vor allem den jüngeren Generationen näherzubringen. "Trotz moderner Technologie ist es wichtig, Bescheid zu wissen, wo Nahrungsmittel herkommen. Vom Korn zum Brot wollen wir die Wege vom Mahlen zum Backen im Zeitraffer auch nachvollziehbar machen", erklärt Obmann Meinrad Mayrhofer.

Viel zu entdecken

Zu entdecken gibt es allerlei: von der Kopperei zu Walzenboden, Mischanlage und Sägewerk bis zum Mühlenrad. Hand anlegen dürfen die Kinder auch bei den Holzworkshops mit alten Werkzeugen. "So banal es für uns Erwachsene vielleicht ist, sind solche Gelegenheiten für Kinder ein intensives Erlebnis", ist Mayrhofer überzeugt. Das gelingt auch mit moderner Technik: Seit heuer führt ein Audioguide durch die Mühle, zusätzliche Informationen zu den einzelnen Stationen kommen über das eigene Smartphone. Technologie allein reicht aber nicht – hinter der Furthmühle stehen viele ehrenamtliche Mitarbeiter, die Zeit und Kraft in das Freilichtmuseum stecken.

Die Kategorien

Die BezirksRundschau verleiht dieses Jahr zum neunten Mal den Preis für Regionalität an heimische Betriebe, Vereine und Organisationen, die in die Region investieren und Lebensqualität sichern. Einreichungen sind in neun Kategorien möglich:

  • Dienstleistung und Handel
  • Industrie
  • Handwerk und Gewerbe
  • Vereine, Institutionen, Behörden
  • Tourismus
  • Gastronomie
  • Land- und Forstwirtschaft
  • Mobilität und erneuerbare Energie
  • „Junge Ideen“
  • Sonderpreis „Oberösterreicher von Herzen“ – für eine regional besonders engagierte Person.


Jetzt teilnehmen


Die Teilnahme am Regionalitätspreis ist bis 4. August möglich: Bewerben Sie sich jetzt unter: BezirksRundschau GmbH, Dr. Herbert-Sperl-Ring 1, 4060 Leonding, Kennwort „Regionalitätspreis“ – oder einfach online: Nominieren Sie sich hier für den Regionalitätspreis 2019.

Autor:

Julia Mittermayr aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.