Gefährlicher Kaminbrand in Taufkirchen an der Trattnach

18Bilder

Am späten Nachmittag, des 27. März wurde die FF Taufkirchen zu einem Kaminbrand in einem Bauernhaus in der Ortschaft Dietensam alarmiert. Bei der Erkundung der Lage stellte sich heraus, dass es sich um einen sogenannten „Schlurf-Kamin“ handelte.

Durch die spezielle Bauart dieses Rauchfangs konnte sich der Brand vermutlich rascher ausbreiten, als bei einem normalen Kamin. Es wurden sofort alle Luftzüge geschlossen, der Rauchfangkehrer verständigt, der rasch eintraf. In der Zwischenzeit wurde der dreifache Brandschutz aufgebaut, sowie vom naheliegenden Teich eine Zubringleitung mit 14 B-Längen (280 m) gelegt.
Die Lage stellte sich schnell als sehr kritisch heraus, da bereits das heiße Harz durch die Kaminwände nach außen drang. Eine große Menge an Glut wurde immer wieder aus den Putztüren geräumt, um den Druck im Kamininneren zu vermindern. Da auch die Öffnung (Kaminende am Dach) bei solchen Kamintypen sehr eng ist, musste jederzeit mit einer Explosion gerechnet werden.
Bei einer der laufenden Kontrollen des bereits stark abgekühlten Heizkessels stellte sich heraus, dass das Verbindungsrohr in den Kamin noch voll in Gult stand.
Hinzu kam, dass der Kamin überall undicht wurde und die betroffenen Räume speziell im 1. Stock stark verrauchten. Mittels Hochleistungslüfter wurde der Rauch aus dem Haus geblasen. Aus Sicherheitsgründen wurde die FF Grieskirchen mit der Wärmebildkamera angefordert und der Kamin mit dieser Untersucht.

Die Hausbesitzer zeigten sich sehr Dankbar über die rasche Hilfe. Sie versorgten die Einsatzkräfte mit warmen Getränken und einer Jause. Der Einsatz konnte nach sechs Stunden erfolgreich abgeschlossen werden.

Im Einsatz waren:
1 TLF-A 2000
1 LF
1 ASF Grieskirchen, mit WBK
1 Rauchfangkehrer
Polizeibeamte der PI Neumarkt/H.

Autor:

Petra Leidinger aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.