Bildergalerie
Grieskirchner Bezirksfeuerwehrtagung 2019: Alle Zeichen auf Veränderung

Johann Kronsteiner (Abschnittskommandant Grieskirchen), Helmut Neuweg (Abschnittskommandant Peuerbach), Franz Oberndorfer (Abschnittskommandant Haag/H.), Landesfeuerwehrkommandant Wolfgang Kronsteiner und Bezirksfeuerwehrkommandant Herbert Ablinger.
62Bilder
  • Johann Kronsteiner (Abschnittskommandant Grieskirchen), Helmut Neuweg (Abschnittskommandant Peuerbach), Franz Oberndorfer (Abschnittskommandant Haag/H.), Landesfeuerwehrkommandant Wolfgang Kronsteiner und Bezirksfeuerwehrkommandant Herbert Ablinger.
  • Foto: Josef Pointinger/BezirksRundschau
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

Die Grieskirchner Bezirkstagung der Feuerwehr brachte wichtige Diskussionspunkte hervor. Verdiente Florianis wurden für ihren Einsatz und ihre Leistungen zudem ausgezeichnet.

BEZIRK (jmi). Alle Augen auf die Einsatzkräfte hieß es bei der Grieskirchner Bezirks-Feuerwehrtagung, zu der Bezirkskommandant Herbert Ablinger die 68 FF-Ortsgruppen lud.

Hürde: Gemeindefinanzierung Neu

In Sachen Veränderung kommt auf die Feuerwehren viel Arbeit zu: Die Budgetengpässe, die mit der Gemeindefinanzierung Neu eingehen, bereiten den Feuerwehr-Führungskräften große Sorgen. Mit diesem Thema beschäftigt sich auch Feuerwehr- und Sicherheitslandesrat Elmar Podgorschek. Bei der Versammlung in Grieskirchen sicherte er den Feuerwehren das notwendige Material für ihre Einsätze zu. Ebenso betont Bürgermeisterin Maria Pachner den wichtigen Einsatz der neuen Technologien bei den letzten schweren Einsätzen zu Sturm und Schnee. "Die Investitionen sollen nicht an den Gemeindefinanzen scheitern", ermutigt Pachner. Ablinger hofft hier zudem auf einen Bürokratieabbau für Funktionäre. Veränderungen bei Digitalfunk, Gefahrenabwehr-und Entwickungsplanung und Stützpunktwesen sind nur einige wenige Punkte, mit denen sich die Einsatzkräfte demnächst verstärkt auseinandersetzen müssen.

Ehrenamt vor den Vorhang

Auch zahlreiche Bundes- und Landespolitiker kamen zum Bezirks-Jahresrückblick. Darunter befanden sich die Abgeordneten zum Nationalrat Doris Margreiter und Bürgermeister Wolfgang Klinger, Landtagsabgeordnete Sabine Binder und in Vertretung des Landesrat Max Hiegelsberger und 21 Bürgermeister des Bezirks. Da 2018/19 ganz im Zeichen der Veränderung stand bot Ablinger allen scheidenden Funktionären ihre Dankesbühne, die mit Ehrungen und Auszeichnungen ihren Abschluss fand.

Ehrungen & Auszeichnungen

Bewerter-Verdienstmedaille in Bronze

  • Christian Lehner, FF St. Georgen
  •  Stefan Röbl, FF Ruhringsdorf

Bewerter-Verdienstmedaille in Silber

  • Daniel Humberger, FF Tal

Bewerter-Verdienstmedaille in Gold

  • Stefan Nöhammer, FF Weeg
  • August Stuhlberger, FF Taufkirchen


Oö. Landes-Verdienstkreuz II. Stufe

  •  Josef Murauer (FF Weibern) für 5 Jahre BFK und 25 Jahre Kommandant in Weibern

Florian-Ehrenmedaille des Oö. LFV in Bronze

  • Christoph Schweitzer (10 Jahre Bezirkshauptmann)

Bezirks-Medaille Stufe I in Gold

  • Landes-Feuerwehrkommandant Wolfgang Kronsteiner
  • Karlheinz Pöllhuber (FF Pollham) für 15 Jahre Bezirks-Feuerwehrarzt
  • Daniel Humberger (FF Tal) für 13 Jahre Bezirkskommando
  • Reinhard Kaltenberger (FF St. Agatha) für 10 Jahre Abschnittskommando Peuerbach
  • Ewald Humer (FF Natternbach) für 10 Jahre Abschnittskommando Peuerbach

Bezirks-Medaille Stufe II in Silber

  • Markus Wenzl (FF Aubach) für 10 Jahre Abschnittskommando Peuerbach

Bezirks-Medaille Stufe III in Bronze für gute nachbarschaftliche Zusammenarbeit

  • Fritz Prenninger (Bezirk Ried i. Ikr.)
  • Heinrich Burgstaller (Abschnitt Wels-Land)

Florianmedaille des Oö. LFV in Stufe III

  • Johann Stiglbrunner (28 Jahre im Bezirkskommando Grieskirchen)
  • Helmut Kersch jun. (20 Jahre im Abschnittskommando Grieskirchen)
  • Wolfgang Eder (Kommandant der FF Peuerbach)

Fotos: Josef Pointinger/BezirksRundschau

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen