Ideenwerkstatt für die Leader-Region Eferding

Startschuss für die Leaderperiode 2014 bis 2020 fiel bei der Vollversammlung des REGEF am 5. November 2013

EFERDING. Nur wer selbst aktiv wird, kann die Zukunft der Region Eferding mitgestalten. Aus diesem Grund finden in den nächsten Wochen Ideenwerkstätten zu verschiedenen Themenschwerpunkten statt, um gemeinsam mit der Bevölkerung die Region weiter zu entwickeln. Auf diesem Weg können ALLE die Zukunft der Region Eferding aktiv mit gestalten.

Was brennt unter den Nägeln, welche Projektideen schlummern in irgendwelchen Schubladen, wo besteht dringender Handlungsbedarf, wie möchten wir Eferding in den nächsten Jahren gestalten? Diese und ähnliche Fragen werden mit den Bürgerinnen und Bürgern der Region diskutiert! Im Hinblick auf die Austragung der Landesausstellung im Jahr 2022 kommt diesem Prozess jetzt auch eine zusätzliche besonders wichtige Bedeutung zu.

Der erste Workshop findet am Freitag, den 10. Jänner 2014 ab 16 Uhr im Restaurant Nibelungenhof in Pupping zum Thema Kunst und Kultur in der Region Eferding statt. Alle Künstler/innen und Kulturgruppen, alle Kulturinteressierten der Region sind dazu herzlich eingeladen.

Zu folgenden Themen werden weitere Workshops stattfinden:

Wirtschaft, Beschäftigung, Qualifikation
Montag, 20.01.2014, 18 Uhr (Lehnerwirt, Alkoven)
Naturpark Obst-Hügel-Land, Naturschutz, Nachhaltigkeit:
Montag, 27.01.2014, 18 Uhr (Gasthaus Baumgartner, St. Marienkirchen)
Tourismus / Naherholung:
Dienstag, 28.01.2014, 18 Uhr
Obst- und Gemüseregion Eferding / Landwirtschaft:
Mittwoch, 29.01.2014, 18 Uhr, Gasthaus Dieplinger, Brandstatt / Pupping
Soziales , Daseinsvorsorge, Generationen, Lebensqualität im ländlichen Raum:
Montag, 03.02.2014, 18 Uhr

Regionale Experten, Vereine, Institutionen, Unternehmen und alle Interessierten sind zu den Ideenwerkstätten eingeladen. Aus organisatorischen Gründen wird um verbindliche Anmeldung unter office@regef.at oder Tel. 07272/5005-32 oder 0664/3933511 wird gebeten.

„Ländliche Regionen brauchen eine verbesserte Kultur der Zusammenarbeit. Weg vom Kirchturmdenken hin zu einem regionalen bzw. überregionalen Verständnis; trotz des notwendigen Wettbewerbs führt das Gemeinsame zur Stärkung der Region!“, so Peter Kaltenegger, Europäische Kommission, Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung.

Die Region Eferding ist seit 2002 Leader-Region. LEADER ist ein EU-Programm zur Förderung der ländlichen Entwicklung, mit Hilfe dessen in ausgewählten und vom Lebensministerium anerkannten Regionen Projekte in und für die unterschiedlichsten Lebensbereiche abgewickelt werden können. Seit 2007 konnten in der Region Projekte mit einem Gesamtvolumen von ca. 21,5 Mio Euro verwirklicht werden, fast 8 Mio Euro konnten dafür an Förderungen lukriert werden.

Die laufende Förderperiode endet mit Ende des Jahres 2013. Die regionalen Gremien und alle Gemeinden der Leader-Region haben beschlossen, dass sich Eferding für die kommende Förderperiode 2014 – 2020 wieder bewerben soll. Dafür notwendig ist die Erarbeitung einer lokalen Entwicklungsstrategie, in der die Region die zu bearbeitenden Schwerpunktthemen inklusive Schlüsselprojekte und Finanzierungsplan festzulegen hat. Auf Basis einer Stärken-Schwächen-Analyse der Region sollen also die Ziele und Maßnahmen für die Umsetzung festgelegt werden.

Das neue Leader-Programm gibt den Regionen wesentlich mehr Entscheidungskompetenz und Freiheit in den Themen und Projekten, die gefördert werden können. Die Projekte müssen bottom-up, das heißt, gemeinsam mit der Bevölkerung und den Entscheidungsträgern, erarbeitet werden.

Nähere Infos: www.regef.at und im Leader-Büro.

Autor:

Bezirksrundschau Grieskirchen & Eferding aus Grieskirchen & Eferding

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.