Hartheim Außenstelle
Kooperation und Integration in Eferding

Siergetsleithner Dietmar schleift Holz in der Werkstatt.
3Bilder
  • Siergetsleithner Dietmar schleift Holz in der Werkstatt.
  • Foto: BRS/Alber
  • hochgeladen von Anne Alber

In der neuen Außenstelle von Hartheim in Eferding tut sich so Einiges. Die Bewohner und Werkstättenbesucher haben täglich ein vielfältiges Programm.

EFERDING. Insgesamt wohnen im seit Juni eröffneten Heim in Eferding 21 Menschen mit Beeinträchtigung. 32 Werkstättenplätze gibt es im Haus. In den unterschiedlichen Werkstätten können die Bewohner ihre individuellen Fähigkeiten und Vorlieben ausleben. Diese Arbeit wird durch Kooperationen mit Firmen in Eferding gestützt, wodurch die Integration der Menschen in der Gemeinde gefördert wird. So werden in der Holzwerkstatt Kisten erstellt, die dann der Biohof Achleitner verkauft. In der sogenannten "Grünen Werkstatt" werden Hochbeete im öffentlichen Raum gemeinsam errichtet. In Kooperation mit dem Kindergarten und dem Seniorenheim werden die Beete bepflanzt, geerntet und im Anschluss wird die Ernte verkocht und gemeinsam verspeist. Eine weitere Möglichkeit für die Bewohner ist der Besuch der Papierwerkstatt. Diese arbeitet mit der Stadtbibliothe zusammen und fertigt einzigartige Dekoschachteln, Notizhefte und Grußkarten an.

Räumlichkeiten und Mitarbeiter

"Wir wollen den Kontakt zu den Menschen im Ort pflegen und eine gute Nachbarschaft erhalten", erklärt Franz Rauecker, Hauptverantwortlicher für integrative Beschäftigung am Institut. 13 Mitarbeiter, ein Zivildiener und ein Absolvent des freiwilligen sozialen Jahres sind derzeit in Eferding beschäftigt und sorgen für das Wohlbefinden der Bewohner. Neben dem Werkstättengebäude befinden sich die Unterkünfte der Bewohner. In insgesamt drei Wohngruppen werden jeweils sieben Personen betreut. In den Räumlichkeiten herrscht ein entspanntes Klima, die Bewohner freuen sich über Besuch und auch ein kleiner Shop mit den selbst gemachten Werkstücken ist vorhanden. "Wir sind gut angekommen in Eferding. Wir fühlen uns wohl und schätzen die vielen integrativen Angebote im Ort", freut sich Rauecker.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen